Bocholtz - Das zweite Testspiel führte die Alemannia am Donnerstag zum befreundeten WDZ Bocholtz gleich hinter die deutsch-niederländische Grenze. Dort gewannen die Schwarz-Gelben durch Treffer von Sergiu Radu (2), Lennart Hartmann, Daniel Engelbrecht, Jonas Strifler, Mario Erb, Sascha Marquet, Manuel Junglas und zwei Mal Benny Auer mit 10:1 (4:1).

WDZ Bocholtz hat sein Vereinsgelände in der Vergangenheit immer wieder für das Training der Jugendmannschaften der Alemannia zur Verfügung gestellt, zum Dank statteten die Schwarz-Gelben dem Achtligisten jetzt einen Besuch ab. Sportdirektor Erik Meijer überreichte vor der Partie ein unterschriebenes Trikot für das Vereinsheim des Clubs.

Nach dem schnellen Rückstand in der 1. Minute drehten Radu (2), Hartmann und Engelbrecht die Begegnung, in der Coach Peter Hyballa Alper Uludag, Marco Stiepermann und David Hohs schonte. Nach dem Wechsel stellten Strifler, Erb, Marquet, Junglas und Auer (2) den Endstand her.

Alemannia: Waterman (46. Flekken) - Falkenberg (46. Mostowfi), Olajengbesi (46. Erb), Stehle (46. Feisthammel), Achenbach (46. Korte) - Sibum (46. Lang), Lubasa (46. Strifler), Yabo (46. Junglas), Hartmann (46. Marquet) - Radu (46. Radjabali-Fardi), Engelbrecht (46. Auer)

Tore: 0:1 (1.) und 1:1 Radu (4.), 2:1 Hartmann (6.), 3:1 Radu (15.), 4:1 Engelbrecht (31.), 5:1 Strifler (53.), 6:1 Erb (55.), 7:1 Marquet (59.), 8:1 Auer (62.), 9:1 Junglas (64.), 10:1 Auer (81.)