Aachen - Spiel gedreht, Test gewonnen: Nach schleppendem Beginn hat die Alemannia am Donnerstag ein Testspiel gegen den belgischen Erstligisten AS Eupen mit 3:2 gewonnen. Manuel Junglas per Elfmeter, Babacar Gueye und Tolgay Arslan machten aus der 2:0-Halbzeitführung der Belgier einen am Ende verdienten Erfolg.

"Drei Tage nach Berlin haben wir ein ganz gutes Spiel gemacht. Körperlich konnte die Mannschaft noch nicht wieder ganz fit sein, trotzdem haben wir das Spiel gedreht und die letzten beiden Tore nach schönen Flankenkombinationen erzielt", resümierte Trainer Peter Hyballa nach dem Spiel. Er teilte auch mit, dass Gastspieler Amiran Sanaia nicht verpflichtet wird.

Alemannia: Krumpen - Demai, Stehle (46. Feisthammel), Casper, Sanaia (70. Achenbach) - Zdebel (87. Frau), Müller (75. Höger), Lubasa (46. Arslan), Junglas - Gueye, Auer (60. Ojamaa)

AS Eupen: Werner (46. Petr) - Iandoli, (46. Espinal), Zukanovic (46. Diniz), Hendrikx (46. Kocabas), Milicevic (46. Denneboom), Vinamont (46. Colinet), Panizzolo (46. Desenclos), Jadid (46. Saglik), Diakhate (46. Hima), Andrade (46. Mombongo), Vandenbergh (46. Kabasele, 70. Obradovic)