Alemannia Aachen muss in der Rückrunde ohne Reiner Plaßhenrich und Thomas Stehle auskommen.

Beide Spieler unterziehen sich in Kürze einem Eingriff am Knie und stehen deshalb bis zum Sommer nicht zur Verfügung.

Plaßhenrich gibt sich kämpferisch

Bei Reiner Plaßhenrich hat auch eine Operation am Innenmeniskus Anfang Dezember nicht dafür gesorgt, dass eine spürbare Besserung seiner Kniebeschwerden eintrat, weshalb sich der Kapitän zu einem erneuten Eingriff entschieden hat.

"Ich bin ein Kämpfer und kenne solche Rückschläge. Mein Ziel ist es, bald wieder auf dem Platz zu stehen", sagt der 31-Jährige, der wie Stehle von Dr. Peter Schäferhoff in Köln operiert wird.