Heidenheim - Drei Tage nach dem ersten Saisonsieg gegen Dynamo Dresden (3:0) hat der 1. FC Kaiserslautern am siebten Spieltag beim sehr effizienten 1. FC Heidenheim 0:3 (0:2) verloren und rutscht mit nur fünf Punkten auf Relegationsplatz 16. Heidenheim hingegen klettert vorerst auf Platz zwei (14 Punkte).

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga-Tippspiel

Bereits kurz nach Anpfiff mussten die Lauterer den ersten Rückschlag hinnehmen, Bard Finne traf nach herrlicher Vorarbeit vom starken Marc Schnatterer. Kaiserslautern bestimmte in der Folgezeit das Spiel, doch Jacques Zoua, am Mittwoch noch Doppeltorschütze, vergab leichtfertig aus aussichtsreicher Position (18.). Fast im Gegenzug köpfte Beermann nach einem Freistoß von Schnatterer das 2:0.

Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Alexander Ring die beste Chance der Gäste, köpfte allerdings an den Pfosten (50.). Sechs Minuten später folgte dann die Entscheidung: Nach einem erneuten Ballverlust im Mittelfeld und einer katastrophalen Zuordnung in der Abwehr erzielte Strauß den dritten Heidenheimer Treffer.

SID

Die Highlights im Spielfilm:

  • 2. Min: TOOOR!
    Da ist schon die Führung! Schnatterer schickt Finne mit einem feinen Pass links in den Strafraum. Der Stürmer scheitert erst an Vucur, versenkt den Ball aber im Nachsetzen dann in der rechten Ecke des Tors!
  • 18. Min: Riesenchance!
    Zoua ist plötzlich völlig frei durch und sprintet auf das FCH-Tor zu. Wieder kommt Kevin Müller aus seinem Kasten und kann die Situation entschärfen. Da war deutlich mehr drin für den FCK!
  • 20. Min: TOOOR!
    Schnatterer bringt einen Freistoß von kurz hinter der Mittellinie hoch in den Strafraum, dort steigt Timo Beermann hoch und köpft den Ball ins lange Eck - keine Chance für Julian Pollersbeck im FCK-Tor!
  • 50. Min: Pfosten!
    Die erste richtige Druckphase der Gäste wird mit einer guten Chance belohnt! Nach einer schönen Kombination landet der Ball bei Philipp Mwene, der Außenverteidiger flankt vom rechten Flügel vor das Tor, dort steigt Alexander Ring hoch, trifft per Kopf aber nur den rechten Pfosten!
  • 56. Min: TOOOR!
    Da ist der Nackenschlag für den FCK!  Robert Strauß gewinnt im Mittelfeld den Ball, spielt auf den Flügel zu  Tim Kleindienst, der Strauß zentral vor dem Tor direkt wieder bedient - der Heidenheimer hält den Fuß rein und trifft zum 3:0!
  • 90+1. Min: Fazit
    Am Ende ist ein absolut verdienter Sieg für den FCH, der seine Chancen eiskalt ausnutzen konnte. Der FCK konnte über die gesamte Spielzeit hinweg kaum gefährlich vor das Heidenheimer Tor kommen und verliert daher zurecht in Heidenheim mit 0:3! Das war es von der 2. Bundesliga für heute - wir wünschen ihnen noch einen schönen Tag!

>>> Zum Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken

Top-Tweet