Zusammenfassung

  • Kiel zieht dank besserer Tordifferenz an Düsseldorf vorbei

  • Erste Niederlage im zweiten Spiel für Aue-Coach Drews

  • Ducksch schießt sich mit Doppelpack an die Spitze der Torjägerliste

Aue - Aufsteiger Holstein Kiel hat seinen Höhenflug in der 2. Fußball-Bundesliga eindrucksvoll fortgesetzt. Die "Störche" gewannen am 6. Spieltag bei Erzgebirge Aue verdient mit 3:0 (2:0) und übernahmen mindestens bis Samstag die Tabellenspitze. Für Aue war es die erste Niederlage unter dem neuen Trainer Hannes Drews.

Alexander Mühling (15.) und der überragende Marvin Ducksch (41./77.) schossen Kiel zum fünften Pflichtspielsieg in Folge, Duksch übernahm mit jetzt fünf Treffern zudem die Spitze der Torjägerliste. Die zuvor in drei Spielen unbesiegten Auer bleiben mit sieben Punkten dagegen im Mittelfeld der Tabelle.

>>> Was verpasst? #AUEKIE hier im Liveticker nachlesen

Vor 10.000 Zuschauern im Erzgebirge bestimmte Kiel von Anfang an das Geschehen. Mühling hatte schon in der 3. Minute die Führung auf dem Fuß, ehe er wenig später mit einem platzierten Rechtsschuss erfolgreich war. Kurz vor der Pause erhöhte Ducksch per Dropkick zum verdienten 2:0.

"Wir haben zu null gespielt, das macht mich glücklicher als die Tabellenführung." Marvin Ducksch

Nach dem Seitenwechsel war Aue zunächst um den Anschlusstreffer bemüht, Kiel stand jedoch auch in der Defensive sicher. Duksch sorgte schließlich aus 20 Metern für die Vorentscheidung.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Aue und Fabian Kalig knnen die spielstarken Kieler oft nur mit Zweikampfhärte stoppen
Aue und Fabian Kalig knnen die spielstarken Kieler oft nur mit Zweikampfhärte stoppen © imago / Kruczynski
Marvin Ducksch schießt zum 2:0 ein
Marvin Ducksch schießt zum 2:0 ein