Kaiserslautern - In einem sehr unterhaltsamen Spiel gewinnt der 1. FC Kaiserslautern mit 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg und rettet sich damit aus eigener Kraft. Den Treffer des Tages erzielt der Kapitän Daniel Halfar mit einer direkt verwandelten Ecke höchstpersönlich.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

Das Spiel in Kürze

Der 1. FC Kaiserslautern hat eine turbulente Saison in der 2. Fußball-Bundesliga versöhnlich zu Ende gebracht. Die Pfälzer, die am letzten Spieltag noch auf den Relegationsrang 16 hätten abrutschen können, gewannen gegen den 1. FC Nürnberg mit 1:0 (1:0). Kapitän Daniel Halfar (21.) traf erst zur Führung und dann noch die Latte (30.).

Nach einer hektischen Anfangsphase legten die Lauterer ihre Nervosität zunehmend ab, vor Halfars Führung hätten schon Robin Koch (15.) und Christoph Moritz (17.) treffen können. Bis zur Halbzeit blieben die Roten Teufel vor 38.423 Zuschauern in einem ansehnlichen Spiel die dominante Mannschaft.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste jedoch besser ins Spiel, der Ausgleich lag nach einer knappen Stunde in der Luft. In der Schlussphase begegneten sich beide Teams dann wieder auf Augenhöhe.

>>> Alle Infos zu #FCKFCN im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 3. Minute: Riesen Chance
    Was für eine Möglichkeit für den Club! Mwene spielt den Ball auf der linken Seite schön auf Sabiri, der halblinks in den Strafraum eindringt, als der Lauterer Schlussmann Julian Pollersbeck plötzlich ausrutscht. Statt den Ball auf den mitgelaufenen Cedric Teuchert quer zu legen, entscheidet sich Sabiri dafür, den Ball direkt aufs Tor zu bringen und verzieht dann aber überhastet. Der Ball geht weit über das Tor!
  • 16. Minute: Moritz prüft Kirschbaum
    Nach einem schönen Doppelpass mit Halfar steht Moritz plötzlich ziemlich frei im Strafraum. Sein Schuss aus 15 Metern halblinker Position geht in die Arme von Thorsten Kirschbaum. Da war mehr drin!
  • 20. Minute: TOOOOR für Kaiserslautern!!
    Sowas sieht man nicht alle Tage: Der FCK-Kapitän Daniel Halfar knallt den Ball per Ecke direkt ins Tor! Die scharf getretene Ecke geht vorbei an Freund und Feind und landet schließlich im Gehäuse von Thorsten Kirschbaum. Damit ist Kaiserslautern - egal was passiert - gerettet!
  • 29. Minute: Latte Lautern
    Ein Freistoß von Halfar aus knapp 18 Metern kann geradeso von Thorsten Kirschbaum gehalten werden. Der abgewehrte Ball fliegt dabei hoch in die Luft und knallt von oben auf die Latte. Direkt vor dem Tor lauerte Glatzel, der nur noch hätte einköpfen müssen.
  • 52. Minute: Osawe mit Speed
    Was für eine klasse Aktion von Osawe: Der Engländer macht erst Brecko nass, dringt in den Strafraum ein und geht dann locker an Margreitter vorbei. Am linken Eck des Fünfmeterraumes legt der Außenstürmer schließlich quer auf Shipnoski, der am zweiten Pfosten aber an Kirschbaum scheitert. Der Ball war einen Tick zu lang, sodass Shipnoski das Leder erst kontrollieren musste.
  • 67. Minute: Mwene knapp vorbei
    Segelt der Ball ins lange Eck, sehen wir hier ein Traumtor zum 2:0! Mwene zieht mit einem doppelten Übersteiger von rechts nach innen und zieht in Arjen-Robben-Manier halbrechts aus 16 Metern ab. Der Ball geht ganz knapp am linken Torwinkel vorbei ins Aus.
  • 90. Minute: Fast das 2:0!
    Der eingewechselte Kerk sieht, dass Kirschbaum sehr weit vor dem eigenen Tor steht und versucht es mit einem Fernschuss aus über 35Metern! Der Ball geht schließlich knapp links vorbei.

>>> Aufstellungen und Statistiken zu #FCKFCN im Liveticker

Top-Tweet