Aue - Dem FC Erzgebirge Aue ist unter seinem neuen Trainer Domenico Tedesco ein 1:0-Sieg gegen den Karlsruher SC gelungen. Die Sachsen haben damit das Tabellenende verlassen und sind im Kampf um den Klassenerhalt sogar am Gegner und Mitkonkurrenten vorbeigezogen und stehen jetzt erst einmal auf dem Relegationsrang 16.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Für Erzgebirge Aue war es das erste Spiel unter dem neuen Trainer.

Beide waren in der ersten Halbzeit ein wenig verhalten. Allerdings wollte auch niemand den entscheidenden Fehler machen und in Rückstand gehen. Aue war die aktivere der beiden Mannschaften und versuchte zumindest immer wieder Nadelstiche zu setzen. Ebenso in der 36. Minute, als Pascal Köpke nach einem Pass in die Tiefe durch war. Nachdem er den Ball an KSC-Schlussmann Dirk Orlishausen vorbeigelegt hatte, konnte der ihn nur mit einem Foul stoppen. Folglich gab es Strafstoß für die Ergebirgler. Dimitrij Nazarov behielt vom Punkt die Nerven und brachte seine Elf mit 1:0 in Führung. Köpke und Nazarov spielten in den vergangenen Saison beide noch in Karlsruhe.

In der zweiten Hälfte passierte nicht mehr viel Aue bechränkte sich auf de Defensivarbeit, Karlsruhe fehlten die Mittel und die Ideen, den Gegner unter Druck zu setzen. Gefährliche Torszenen waren Mangelware. Die vom früheren Bundesliga-Coach Mirko Slomka trainierten Gäste rutschen nach der vierten Pleite aus den vergangenen fünf Spielen auf Platz 17 ab und könnten am Sonntag erstmals in dieser Saison auf den letzten Tabellenplatz fallen, sollte Arminia Bielefeld beim 1. FC Nürnberg punkten.

>>> Alle Infos zu #STPFCU im Matchcenter

© imago

Die Highlights im Spielfilm

10. Minute: Orlishausen aufgepasst
Ein langer Ball in die Tiefe auf Soukou. Aber der KSC-Torhüter hat das gerochen und ist schnell aus seinem Kasten raus. Er kann den Ball vor dem Auer klären.

18. Minute: Dicke Chance Aue
Die Gastgeber mit einer riesigen Möglichkeit: Köpke behauptet den Ball auf der rechten Seite, marschiert ein Stück damit und bringt dann eine tolle Flanke in den Strafraum. Soukou ist einen halben Schritt zu spät und segelt Millimeter am Ball mit dem Kopf vorbei.

32. Minute: Köpke allein aufs KSC-Tor
Erneut ein guter Angriff der Auer, die die KSC-Defensive mit einem Ball in die Tiefe aushebelt. Köpke setzt sich dann zuunächst gegen Figueras durch, will dann den Ball an Orlishausen vorbeilegen. Der KSC-Schlussmann will noch den Ball wegspielen, doch er kommt ein bisschen zu spät und holt den Auer von den Beinen.

36. Minute: TOOOR Aue - 1:0
Dimitrij Nazarov behält vom Punkt die Nerven, verwandelt flach unten links in die Ecke und bringt den Gastgeber mit 1:0 in Führung.

70. Minute: Gefahr für Aue
Wenn auch ein bisschen zufällig, kommt der KSC zu einer guten Möglichkeit. Valentini brlingt den Ball schwarf von links rein. Samson kann zunächst klären, aber zu kurz und genau vor die Füße von Mugosa. Der ziehtaus 13 Metern ab, aber der Ball geht Zentimeter neben das Tor.

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Tweet