Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg hat unter dem neuen Trainer Michael Köllner seine Talfahrt in der 2. Bundesliga gestoppt. Nach drei Niederlagen in Serie gelang dem Club durch den Treffer von Ondrej Petrak (35.) ein verdientes und weitgehend ungefährdetes 1:0 (1:0) gegen Arminia Bielefeld.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Die abstiegsbedrohten Bielefelder hatten vor 24.324 Zuschauern Glück, dass Brian Behrendt von Schiedsrichter Lasse Koslowski (Berlin) nicht schon in der 20. Minute vom Platz gestellt wurde, sein Foul als letzter Mann gegen Kevin Möhwald wurde nur mit Gelb geahndet. 

Eine Viertelstunde später bestätigte der gute Petrak die Überlegenheit der Gastgeber mit dem Führungstreffer, der Club versäumte es aber danach, den beruhigenden zweiten Treffer zu erzielen - ohne aber jemals wirklich in Gefahr zu geraten.

>>> Alle Infos zu #FCNDSC im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

15. Minute: PETRAK!
Erste richtig gute Chance für den FCN: Salli flankt von links in den Strafraum, wo Petrak viel Zeit hat, aber zu zentral auf Davari abschließt.

15. Minute: PFOSTEN!
Die anschließende Ecke bringt Kempe rein und wieder kommt Margreiter zum Kopfball, der diesmal links an den Pfosten klatscht.

32. Minute: WIEDER BULTHUIS!
Bielefeld bekommt die nächste Kempe-Ecke zwar erst geklärt, Löwen bringt den Ball aber wieder rein. Bulthuis' Kopfball fliegt dann nur Millimeter über den Kasten.

35. Minute: TOOOOOOOOR für Nürnberg! Petrak mit der Führung!
Schön herausgespielt dieses Tor: Salli behauptet den Ball rechts im Strafraum gut und legt dann für den einlaufenden Petrak an der Grenze des Sechzehners vor. Der Nürnberger schiebt die Kugel schön rechts unten ins Tor. Nichts zu halten für Davari.

52. Minute: WIEDER PFOSTEN!
Erste richtig gute Chance für Bielefeld! Schütz bringt einen Freistoß an den langen Pfosten, wo Hemlein hochsteigt und ihn ins kurze Eck drücken will. Schäfer macht zu und lenklt den Ball gegen den Außenpfosten.

57. Minute: DAVARI!
Nürnberg bekommt einen Freistoß 25 Meter vor dem Tor in zentraler Position. Kempe schlenzt den Ball tolldirekt aufs Tor. Davari machts sich ganz lang und lenkt ihn stark so gerade noch über die Latte.

75. Minute: SCHÄFER HÄLT!
Bielefeld kommt zu noch einer dicken Gelegenheit! Börner schließt per Kopf klasse aufs rechte Eck ab, aber Schäfer taucht ab und dreht die Kugel in höchster Not um den Pfosten.

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Tweet