Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat seine Siegesserie fortgesetzt und kommt der sofortigen Rückkehr in die 1. Bundesliga immer näher. Der fünfmalige Deutsche Meister setzte sich am 22. Spieltag im Duell der Traditionsvereine gegen den viermaligen Titelträger 1. FC Kaiserslautern mit 2:0 (0:0) durch. Top-Torjäger Simon Terodde (58.) und Berkay Özcan (87.) erzielten die Treffer für den Spitzenreiter, der nach dem fünften Sieg in Folge bereits sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz hat.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Die 52.100 Zuschauer in der Stuttgarter Arena sahen in der ersten Hälfte eine weitgehend ausgeglichene Partie. Die Gäste aus der Pfalz hielten überraschend gut mit und gestatteten dem VfB keine echte Torchance. Den Schwaben fiel gegen die beste Defensive der Liga nicht viel ein, der FCK seinerseits brachte in der Offensive allerdings auch kaum etwas zustande.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Stuttgarter massiv den Druck, die Lauterer konnten sich kaum noch befreien. Vor allem Standardsituationen sorgten für Gefahr vor dem Tor der Pfälzer. Der Treffer für den VfB war nur eine Frage der Zeit, Terodde sorgte letztlich mit seinem 15. Saisontor dafür. Erst in der letzten Viertelstunde wachten die Gäste auf und verstärkten die Offensive, die Stuttgarter hatten so Platz für Konter. Der eingewechselte Özcan sorgte für die Entscheidung.

>>> Alle Infos zu #VFBFCK im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 26. Minute: Kerks Freistoß rauscht vorbei
    Den fälligen Freistoß führt Sebastian Kerk aus - und wie: Aus 30 Metern haut der ehemalige Junioren-Nationalspieler drauf, der Ball geht aber am linken Pfosten vorbei. Langerak wäre eh im bedrohten Eck gewesen!

  • 31. Minute: Brekalo schlenzt vorbei
    Takuma Asano bedient den auf der linken Außenbahn postierten Josip Brekalo. Der zieht in bester Robben-Manier nach innen und schlenzt die Kugel aus 20 Metern Richtung FCK-Tor. Julian Pollersbeck muss nicht eingreifen, der Ball geht klar vorbei.

  • 52. Minute: Baumgartl verpasst das 1:0
    Das hätte die Stuttgarter Führung sein können, wenn nicht sogar müssen: Der nächste Freistoß von der linken Seite, den Anto Grgic gefährlich ins Zentrum zieht, findet am langen Pfosten Timo Baumgartl. Doch der VfB-Abwehrchef trifft den Ball statt mit dem Kopf nur mit der Schulter, der Ball fällt oben aufs Tornetz.

  • 58. Minute: TOOOR für Stuttgart
    Der zunehmende Druck zahlt sich für den VfB aus: Emiliano Insua ist auf links nicht zu bremsen, die Flanke kommt punktgenau. Simon Terodde spritzt in den Ball und spitzelt das Leder aus zehn Metern an Pollersbeck vorbei. Das 15. Saisontor des Top-Torjägers bedeutet die verdiente Führung für Stuttgart!

  • 78. Minute: Glatzel genau auf Langerak
    Die Gäste bleiben am Drücker und haben den Ausgleich auf dem Fuß beziehungsweise auf dem Kopf: Gaus flankt auf Robert Glatzel, dessen Kopfstoß aus aussichtsreicher Position jedoch zu mittig platziert ist. Kein Problem für Mitchell Langerak.

  • 79. Minute: Ginczek vergibt Entscheidung
    Carlos Mane setzt sich auf rechts klasse durch und sieht im Rückraum Daniel Ginczek. Der VfB-Joker nagelt den Ball jedoch deutlich über das Tor der Gäste.

  • 87. Minute: TOOOR für Stuttgart
    Das ist die Entscheidung zugunsten der Gastgeber: Carlos Mane bedient Daniel Ginczek, der am Kaiserslauterner Strafraum die Übersicht behält und auf Berkay Özcan ablegt. Der soeben eingewechselte Youngster bleibt allein vor Pollersbeck eiskalt und schiebt zum 2:0 für den VfB ein!

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Tweet