Sandhausen - Eintracht Braunschweig hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga neue Hoffnung geschöpft. Nach fünf Spielen ohne Sieg setzte sich der Deutsche Meister von 1967 beim SV Sandhausen mit 1:0 (0:0) durch. Der Rückstand auf den Relegationsplatz drei beträgt weiter nur einen Punkt. Die Sandhäuser hingegen kassierten die vierte Pflichtspielniederlage in Folge und rutschen immer weiter ins Tabellenmittelfeld ab.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Mirko Boland erzielte das entscheidende Tor für die Niedersachsen, als er nach einem Kopfball von Gustav Valsvik an den Pfosten am schnellsten reagierte und den Ball über die Linie köpfte (71.).

Die erste Hälfte war vor 4.721 Zuschauern im Hardtwaldstadion geprägt von vielen Zweikämpfen und Fehlpässen auf beiden Seiten. Die beste Chance hatte Sandhausen durch Julian Derstroff, der aus kurzer Distanz an Torhüter Jasmin Fejzic scheiterte (26.). Auch nach dem Seitenwechsel blieben Torszenen rar. Braunschweig brauchte zur Führung eine Standardsituation und Glück. Nach einem Freistoß von Onel Hernandez köpfte Valsvik an den Pfosten.

>>> Alle Infos zu #SVSEBS im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 26. Minute: Glanzparade
    Das hätte die Führung für die Gastgeber sein können. Nach einer Ecke wird der Ball verlängert, in der Mitte kommt Julian Derstroff aus fünf Metern zum Kopfball. Doch er kann den Ball nicht richtig drücken, dennoch ist der gefährlich. Aber Jasmin Fejzic pariert großartig auf der Linie.
  • 32. Minute: Gut gehalten
    Hendrick Zuck haut aus rund 20 Metern mit Links flach drauf - doch Marco Knaller fischt das Leder mit der rechten Hand aus dem Eck. Starke Parade.
  • 56. Minute: Millimeter vorbei
    Gute Gelegenheit für die Löwen. Onel Hernandez spielt Mirko Boland zentral vor dem Tor gleich an der Strafraumgrenze flach an. Boland lässt noch einen Sandhäuser aussteigen, schießt dann mit Links. Ein Kullerball, aber den hätte Marco Knaller nie bekommen. Doch das Leder rollt rechts am Pfosten knapp vorbei.
  • 71. Minute: TOOOR - Boland macht das 1:0
    Und da steht es 1:0 für die Gäste. Onel Hernandez bringt von Rechts die Freistoßflanke in die Mitte. Etwa am Elfmeterpunkt gewinnt Gustav Valsvik das Kopfballduell und köpft das Leder an den linken Innenpfosten. Von dort springt das Leder zurück - und Mirko Boland kann ins leere Tor einköpfen.
  • 80. Minute: Klasse Tat!
    Eine Riesenparade von Jasmin Fejzic. Thomas Pledl dreht einen Freistoß aus 25 Metern zentral über die Mauer. Das Leder würde genau im rechten Knick einschlagen - aber Fejzic kommt angeflogen und fischt das Ding noch raus.

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Tweet