Nürnberg - Der VfL Bochum bleibt der Angstgegner des 1. FC Nürnberg in der 2. Bundesliga. Die Bochumer gewannen bei den Franken 1:0 (1:0) und feierten bereits ihren achten Sieg (zwei Unentschieden) im zehnten Zweitligaduell mit dem Club. Mit 29 Punkten liegen beide Mannschaften fernab von Aufstiegs- oder Abstiegskampf im Mittelfeld der Liga.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Im 400. Zweitligaspiel der Gäste erzielte Nils Quaschner vor 25.700 Zuschauern in der 35. Minute das Tor des Tages, kurz zuvor hatte Johannes Wurtz die Bochumer Führung nur knapp verpasst, als er per Seitfallzieher den Pfosten traf (33.). Nürnberg übernahm vor 24.000 Zuschauern anschließend die Kontrolle, kassierte aber dennoch die fünfte Niederlage im elften Heimspiel der Saison.

Zwar knüpften beide Teams nicht an das spektakuläre Hinspiel (5:4 für Bochum) an, für VfL-Trainer Gertjan Verbeek war es trotzdem ein besonderer Sieg, immerhin ging es gegen seinen Ex-Verein. "In Nürnberg hat meine Karriere im Ausland begonnen. Ich habe dort viele Emotionen in kurzer Zeit erlebt und kenne auch noch einige Mitarbeiter", hatte der Niederländer vor dem Spiel gesagt. Durch den zweiten Sieg nacheinander hat sich der VfL zunächst der Sorgen um den Klassenverbleib entledigt.

>>> Alle Infos zu #FCNBOC im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 23. Minute - Mühl prüft Riemann:
    Die erste gefährliche Szene der Nürnberger. Die Franken führen einen Freistoß schnell aus und Kammerbauer hat alle Zeit von rechts den Ball in den Strafraum zu flanken, der Ball wird von der Bochumer Abwehr verlängert. Am langen Pfosten wartet Lukas Mühl, der den Ball dann sofort auf das Tor schießt, Riemann pariert stark und faustet den Ball aus der Gefahrenzone

  • 33. Minute - Wurtz an den Pfosten!
    Da war sie, die Chance für den VfL. Eine Flanke von Günduz verwertet Wurtz spektakulär per Seitfallzieher. Der Ball springt als Aufsetzer auf den Boden und springt dann an den Pfosten. Kirschbaum, im Tor des Clubs, hätte keine Abwehrchance gehabt.

  • 35. Minute - TOOOOR für den VfL - Quaschner macht's
    Die Führung für den VfL! Auf der rechten Seite spielt Günduz auf Jan Gyamerah, der legt den Ball zurück auf den Elfmeterpunkt, da wartet Quaschner, der nicht lange fackelt und den Ball unter die Latte haut.

  • 59. Minute - Günduz gefährlich:
    Nur selten schaffen es die Bochumer im Moment auch einmal in der Offensive Akzente zu setzen. Nach einem Konter ist es Günduz, der ansatzlos aus der Distanz abzieht und Kirschbaum zu einer Parade zwingt. Er lenkt den Ball zur Ecke, die nichts einbringt.

  • 75. Minute - Links daneben:
    Die Nürnberger haben zwei Ecken in Folge. Nach dem zweiten Eckball landet der geklärte Ball bei Georg Margreitter, der etwas unverhofft an den Ball kommt und sofort schießt. Der Ball streift links am Pfosten vorbei.

  • 89. Minute: Die Chance zur Entscheidung
    Eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit hätte Saglam für die Entscheidung sorgen können, doch sein Schuss wird von Lippert kurz vor der Torauslinie geklärt.

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Tweet