Bochum und Karlsruhe fielen durch Spielfreude auf - © © gettyimages / Lars Baron
Bochum und Karlsruhe fielen durch Spielfreude auf - © © gettyimages / Lars Baron
2. Bundesliga

Gerechtes Remis zwischen Bochum und Karlsruhe

Bochum - Der VfL Bochum und der Karlsruher SC haben sich in einer Partie, in der beide durchaus durch offensives Engagement auffielen, mit 1:1 (0:0) getrennt. Für den KSC sorgte Joker Stefan Mugosa in der 74. Minute per Kopfball für die Führung, für den VfL glich Johannes Wurtz in der 85. Minute aus.

Das Spiel in Kürze

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Im ersten Durchgang vergab Bochums Sturmspitze Peniel Mlapa zwei gute Möglichkeiten, um die Hausherren auf die Siegerstraße zu bringen. In der 12. Minute köpfte er aus zehn Metern jedoch links neben das gegnerische Tor, zehn Minuten später aus ähnlicher Position rechts über den Winkel.

Die zweiten 45 Minuten verliefen ähnlich ausgeglichen wie Halbzeit eins. Die Höhepunkte markierten die Tore von Mugosa und Wurtz.

>>> Alle Infos zu #BOCKSC im Matchcenter

​12. Minute: Erste GroßchanceAus dem rechten Halbfeld findet Weilandt halblinks im Strafraum Mlapa - der Bochumer Stürmer schließt per Kopfball aus zehn Metern ab, setzt das Leder jedoch neben den linken Pfosten des KSC-Tors.