Karlsruhe - Keine Tore fielen am Samstagnachmittag im Wildparkstadion zwischen dem Karlsruher SC und Eintracht Braunschweig. Die Badener gehen mit trotz einer verkorksten Hinrunde mit einem guten Gefühl in die Pause. Die Niedersachsen verpassten es, die Herbstmeisterschaft klar zu machen und müssen jetzt auf die Ergebnisse der Konkurrenz warten.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Eintracht Braunschweig muss um die Herbstmeisterschaft in der 2. Bundesliga zittern. Der Tabellenführer kam am 17. Spieltag beim Abstiegskandidaten Karlsruher SC nicht über ein 0:0 hinaus und könnte von den Bundesliga-Absteigern VfB Stuttgart und Hannover 96 vor der Winterpause sogar noch auf den Relegationsplatz verdrängt werden.

Mit 34 Punkten liegt das Team von Trainer Torsten Lieberknecht zwei Punkte vor dem VfB, der am Sonntag bei Aufsteiger Würzburger Kickers antritt. Hannover (31 Punkte) empfängt ebenfalls am Sonntag den SV Sandhausen. Der seit nunmehr sieben Spielen erfolglose KSC rangiert mit 14 Punkten auf Rang 16, könnte die Abstiegszone bei einer Niederlage der punktgleichen Bielefelder Arminia (gegen Dynamo Dresden) am Sonntag noch verlassen.

>>> Alle Infos zu #KSCEBS im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 6. Minute - Hoffer drüber
    Erste gute Kombination des KSC. Der Ball läuft direkt über mehrere Stationen. Am Ende passt Yamada zu Hoffer, der den Ball aus 18 Metern volley nimmt. Der Ball streicht aber weit über das Tor.

  • 30. Minute - Aus dem Nichts
    Die Braunschweiger erkämpfen sich nach einem Fehlpass des KSC im Mittelfeld schnell den Ball und spielen Kumbela frei, der fackelt nicht lange und verzieht aus gut 22 Metern nur knapp.

  • 35. Minute - Sauer an die Latte
    Nachdem Maximilian Sauer von Schönfeld auf der rechten Offensivseite der Braunschweiger freigespielt wurde, setzt der Löwe zu einer Flanke an, die missglückt, sich dennoch gefährlich auf die Latte des KSC-Tores senkt. Vollath ist nicht mehr dran. Es gibt Abstoss.

  • 38. Minute - Doppelchance
    Nach einem Freistoß von Yamada kommt zuerst Stoppelkamp zum Abschluss, sein Versuch wird abgeblockt, im zweiten Versuch versucht sich Kempe, doch auch sein Schuss wird von den Braunschweigern geklärt.

  • 56. Minute - Mehlem knapp vorbei
    Der KSC macht Druck auf die Eintracht. Die Löwen vertändeln den Ball und der KSC schaltet schnell. Nach einer Kombination über Mehlem, Yamada und Hoffer landet der Ball wieder beim Youngster, der aus 15 Metern abzieht und knapp über das Tor schießt. Gute Gelegenheit des KSC.

  • 69. Minute - Latte und dann Abseits
    Kurios: Decarli muss sein Trikot wechseln, weil es kaputt gegangen war, danach führt er den Freistoß der Braunschweiger aus gut 25 Metern aus und trifft die Latte, den Abpraller haut Reichel ins Tor, doch er steht im Abseits. Kein Tor.

  • 69. Minute - Latte und Abseits
    Kurios: Decarli muss sein Trikot wechseln, weil es kaputt gegangen war, danach führt er den Freistoß der Braunschweiger aus gut 25 Metern aus und trifft die Latte, den Abpraller haut Reichel ins Tor, doch er steht im Abseits. Kein Tor.

  • 89. Minute - Yamada nochmal
    Die Ecke wird zunächst geklärt, doch die Braunschweiger bekommen den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Yamada hat dann die Chance, doch sein Schuss aus 14 Metern wird von den Braunschweiger abgeblockt.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top Tweet