Köln - Der 1. FC Union Berlin und Eintracht Braunschweig beschließen heute Abend ab 20.15 Uhr den 15. Spieltag in der 2. Bundesliga (Liveticker bei bundesliga.de). Tore sind garantiert: In den jüngsten zwölf Begegnungen zwischen beiden Teams fielen 39 Treffer. Und heute?

Montagabend, Flutlicht und volle Hütte an der "Alten Försterei" in Köpenick, dazu zwei Mannschaften, die große Ambitionen hegen. Torsten Lieberknecht spricht gar von einem "Spitzenspiel", auf das sich die Fans freuen könnten. Fußball-Herz, was willst du mehr?

Ein Blick auf die aktuellen Platzierungen bestätigen die Einschätzung des Gästetrainers. Schließlich empfängt der Tabellenfünfte den -zweiten. Beide Teams spielen die bisher zweitbeste Saison in der 2. Bundesliga in ihrer Historie. Diese Entwicklung soll anhalten: Nach dem 1:0 beim SV Sandhausen wollen die "Eisernen" einen weiteren Dreier feiern, um weiter oben mitzuspielen.

"Wir werden Gas geben"

Braunschweig könnte zum vierten Mal in Folge ungeschlagen bleiben und Platz 1 zurückerobern. Torsten Lieberknecht erwartet allerdings eines "der schwersten Auswärtsspiele überhaupt. Union ist sehr variabel aufgestellt. Die Handschrift von Jens Keller ist klar zu erkennen. Sie pressen sehr früh und attackieren den Gegner sehr hoch". Aber: "Wir sind seit drei Spielen ungeschlagen, diese Serie wollen wir ausbauen.“

Auch sein Gegenüber, Jens Keller, ist kämpferisch: "Wir wollen zuhause gegen alle Mannschaften gewinnen, auch gegen Braunschweig. Wir werden Gas geben und den Abstand verringern.“ Vergangene Saison gewannen beide Teams ihr Heimspiel. Damir Kreilach machte mit einem Doppelpack das 3:1 der Berliner im März in Köpenick klar.

>>> Alle Infos zu #FCUEBS im Matchcenter