Berlin - Eintracht Braunschweig hat die Rückkehr an die Tabellenspitze nach einer enttäuschenden Leistung verpasst. Im weitgehend schwachen Top-Spiel des 15. Spieltags gewann der 1. FC Union Berlin gegen die Niedersachsen verdient mit 2:0 (0:0). Die Eintracht bleibt Zweiter hinter dem VfB Stuttgart. Die Berliner feierten ihren ersten Heimsieg seit Mitte Oktober und verkürzten als Vierter den Rückstand auf Braunschweig auf drei Punkte.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager!

Das Spiel in Kürze

Simon Hedlund erzielte vor 20.312 Zuschauern mit dem 500. Zweitliga-Tor der Klubgeschichte den Führungstreffer für die Berliner (56.), die insgesamt mehr Aufwand betrieben und sich mit dem achten Saisonsieg belohnten. Nach dem Treffer durch Dennis Daube (82.) gab es an diesem keine Zweifel mehr.

Union entwickelte zwar mehr Zug zum Tor und hatte nach rund einer halben Stunde die erste große Chance, Kapitän Felix Kroos vergab jedoch aus kurzer Distanz leichtfertig per Hacke (28.). Die zweite Halbzeit begann mit einem Aufreger: Braunschweigs Top-Torjäger Domi Kumbela, bis dato gänzlich unauffällig, traf nach einer Einzelaktion aus rund 30 Metern nur den Innenpfosten (52.)

>>> Alle Infos zu #FCUEBS

© gettyimages / Boris Streubel

Die Highlights im Spielfilm

  • 28. Minute: Kroos mit der Chance
    Was für eine Chance! Da gehts einmal ganz schnell: Kreilach spielt das Leder von der linken Strafraumseite parallel zu Kroos, der zieht aus zentraler Position ab, aber der Ball prallt ab. Auch den zweiten Versuch nimmt sich der Offensivmann, doch mit dem Rücken zum Tor und per Hacke wird das nichts.

  • 52. Minute: Was für ein Schuss!
    Kumbela zieht aus der Distanz ab und sein Ball kommt super auf das gegnerische Tor - doch dann scheppert es am Torgestänge! Das war knapp! Der rechte Pfosten rettet die Union!

  • 56. Minute:TOOOOR für Union!
    Hedlund mit dem Tor! Zunächst sieht es danach aus, als würde er die Kugel im Strafraum verdödeln, doch dann fasst er sich ein Herz und zieht ab! Der Ball saust lang ins flache Eck und ist für den Torwart unhaltbar.

  • 82. Minute: Daube mit dem 2:0!
    Nach einigem Hin und Her gelingt es dem Mittelfeldmann die Kugel im Netz zu versenken. Der Ball kommt von der linken Seite direkt vor seine Füße und Daube zieht eiskalt ab!

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top Tweet