2. Bundesliga

Duell der Gegensätze

Köln - Während der 1. FC Kaiserslautern drei der jüngsten vier Spiele für sich entscheiden konnte, läuft es beim Karlsruher SC nicht rund. Die Badener verloren die letzten drei Partien hintereinander.

    Der 1. FC Kaiserlautern ist seit vier Spielen ungeschlagen (3 Siege, ein Remis).

    Kaiserslautern verlor nur eines der vergangenen neun Spiele gegen den KSC, im Oktober 2015 im Wildpark mit 0:2.

    KSC-Angreifer Erwin Hoffer bestritt 24 Bundesliga-Spiele (fünf Tore) und 14 Zweitligaspiele (drei Tore) für Kaiserslautern – gegen den FCK hat der Österreicher in fünf Zweitligaspielen nie verloren (drei Siege, zwei Remis) und dabei zwei Tore erzielt.

    Beide Mannschaften sind offensivschwach. Der KSC traf immerhin zehn Mal das Tor, der FCK nur achtmal (Tiefstwert mit FC St. Pauli).

    Kein Team in der Liga blieb häufiger ohne Gegentor als Kaiserslautern (sechsmal).

    Ligaweit lag der KSC am seltensten in Führung, nur in vier Spielen.

    Der FCK stellt die jüngste Mannschaft der Liga, die eingesetzten Spieler waren durchschnittlich 24,6 Jahre jung.