2. Bundesliga

Braunschweig gegen H96 seit drei Derbys ohne Gegentor

Köln - Eintracht Braunschweig hat keines der letzten drei Derbys gegen Hannover 96 verloren und dabei kein einziges Gegentor kassiert (zwei Siege, ein Remis).

    Braunschweig und Hannover trafen zuletzt in der Bundesliga-Saison 2013/14 aufeinander; damals gab es in Hannover ein 0:0, die Eintracht siegte zu Hause 3:0 (Tore: Domi Kumbela, Havard Nielsen, Jan Hochscheidt).

    Die letzte Niederlage des BTSV gegen 96 in einem Pflichtspiel liegt über 18 Jahre zurück: Am 7. Mai 1998 gab es eine 0:1-Heimpleite in der Regionalliga Nord.

    Danach folgten nur noch drei Pflichtspielduelle: Jene beiden oben genannten Bundesliga-Begegnungen und ein 2:0-Sieg der Eintracht in der 2. Runde des DFB-Pokals im Oktober 2003 (da war Torsten Lieberknecht als Spieler dabei und Marc Arnold saß als Ersatzspieler auf der Bank).

    In der 2. Bundesliga trafen die beiden niedersächsischen Mannschaften zuletzt vor 24 Jahren in der Saison 1992/93 aufeinander: Eintracht Braunschweig gewann beide Begegnungen mit einem Tor Differenz (3:2 zu Hause und 1:0 auswärts).  

    In der Gesamtbilanz in der 2. Bundesliga hat Braunschweig noch knapp das Nachsehen, kann aber ausgleichen: Vier Siege, drei Remis, fünf Niederlagen (die zwölf Zweitligaspiele fanden von 1980 bis 1993 statt).

    In dieser Spielzeit gab es in der 2. Bundesliga nur zwei Tabellenführer: Hannover 96 (1. und 2. Spieltag) und den BTSV (seit dem 3. Spieltag).