Pfaffenhofen - Im letzten Testspiel vor der Sommerpause gewannen die "Löwen" von 1860 München beim MTV Pfaffenhofen mit 13:0 (5:0). Erfolgreichster Torschütze mit vier Treffern war Youngster Sebastian Maier. Aber auch Sandro Kaiser, der nur eine Halbzeit spielte, zeigte sich im Abschluss sicher, erzielte drei Tore.

Die "Löwen" gastierten anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des Männerturnvereins 1862 in Pfaffenhofen. Der Dritte der A-Klasse Oberbayern Donau/Isar konnte nur in der ersten halben Stunde bei strömendem Regen halbwegs mithalten. Danach kombinierte das Team von Trainer Reiner Maurer sicher. Besonders Maier mit seinen vier Toren tat sich hervor, ebenso Sandro Kaiser. Der 22-Jährige zeigte sich sehr bemüht, steuerte bei seinem 45-Minuten-Einsatz drei Tore bei, die 1860-Stadionsprecher Stefan Schneider im Städtischen Stadion in Pfaffenhofen kommentierte. Die "Löwen"-Profis verabschiedeten sich mit ihrer torreichsten Partie in dieser Woche mit vier Freundschaftsspielen in die wohlverdiente Sommerpause.

"Das war ein schöner Ausklang", sagte Löwen-Sportchef Florian Hinterberger. "Bis auf das Wetter hat eigentlich alles gepasst. Die Leute haben es aber trotzdem bis zum Ende ausgehalten, auch, weil wir einige Zaubertore geschossen haben. Die Stimmung war jedenfalls gut", lobte er die Pfaffenhofener.

MTV Pfaffenhofen - 1860 München 0:13 (0:5)



1860, 1. Halbzeit: 1 Kiraly - 2 Rukavina, 13 Aygün, 5 Vallori, 27 Feick - 7 Bierofka, 6 Stahl - 15 Aigner, 8 Nicu - 19 Maier, 31 Volland.

1860, 2. Halbzeit: 1 Kiraly - 2 Rukavina, 26 Schindler, 5 Vallori, 27 Feick - 4 Bülow, 35 Vocaj - 21 Kaiser, 8 Nicu - 19 Maier, 9 Rakic.

Tore: 0:1 Maier (7.), 0:2 Stahl (9.), 0:3 Maier (35.), 0:4 Volland (39.), 0:5 Stahl (41.), 0:6 Vocaj (50.), 0:7 Bülow (54.), 0:8 Maier (56.), 0:9 Kaiser (57.), 0:10 Bülow (60.), 0:11 Maier (70.), 0:12 Kaiser (82.), 0:13 Kaiser (85.).