Heidenfingen - Zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe, welche den gesamten Ticketerlös erhält, bestritt der 1. FC Heidenheim 1846 am Donnerstagabend ein Benefizspiel bei der SG Heldenfingen/Heuchlingen.

Vor rund 700 Zuschauern auf dem gut gefüllten Heldenfinger Sportplatz siegten die FCH Profis im dritten Test der Vorbereitung gegen den A-Kreisligisten schlussendlich mit 17:0 (6:0). FCH Cheftrainer Frank Schmidt wechselte zur Halbzeitpause wieder komplett aus. 

Am morgigen Freitag, 3. Juli 2015, folgt ein weiteres Benefizspiel in der Region. Dann sind die FCH Profis, zu Gunsten der Deutschen Knochenmarkspende (DKMS), ab 18.30 Uhr zu Gast in Herbrechtingen. Gegner dort wird eine Stadtauswahl sein. 

Statistik zum Spiel

FCH 1. Halbzeit: Müller - Strauß, Wittek, Kraus, Heidinger - Theuerkauf - Leipertz, Halloran, Skarke - Voglsammer, Frahn

FCH 2. Halbzeit: Zimmermann - Njie, Göhlert, Beermann, Feick - Griesbeck - Scioscia, Gnaase, Reinhardt - Grimaldi, Widemann

Tore: 1:0 , 2:0 Leipertz (5.,8.), 3:0 Frahn (10.), 4:0 Voglsammer (13.), 5:0 Skarke (24.), 6:0 Halloran (42.),  7:0, 8:0, 9:0 Grimaldi (49.,52.,57.), 10:0 Reinhardt (61.), 11:0 Widemann (69.), 12:0 Scioscia (72.), 13:0 Grimaldi (75.), 14:0 Feick (78.), 15:0 Scioscia (83.), 16:0 Widemann (84.), 17:0 Grimaldi (87.) 

Zuschauer: 700