Nürnberg - Der Kapitän des 1. FC Nürnberg für die neue Spielzeit steht fest: Jan Polak wird das Team in der anstehenden Saison als Spielführer aufs Feld führen. Sein Stellvertreter wird Javier Pinola. Dies legte Coach Valerien Ismael am Samstag zusammen mit seinem Trainerstab fest und teilte es den Spielern in einem persönlichen Gespräch mit.

"Wir wollten einen Kapitän, der aktiv ins Spielgeschehen eingreifen kann und eine zentrale Figur auf dem Platz ist. Deshalb haben wir uns für Jan Polak entschieden", erklärte Ismael. "Javier Pinola und Jan Polak verfügen über jede Menge Erfahrung und sind es gewohnt, Verantwortung zu übernehmen. In der Vorbereitung sind beide bereits vorbildlich voran gegangen."

"Erfüllt mich mit Stolz, die Binde zu tragen"

"Ich freue mich sehr auf die Aufgabe und über das Vertrauen, das die Trainer mir mit dieser Entscheidung entgegen bringen. Es ist für mich etwas Besonderes und erfüllt mich mit Stolz, die Kapitänsbinde des 1. FC Nürnberg tragen und diese Mannschaft aufs Feld führen zu dürfen", sagte Polak. Der Tscheche übernimmt das Spielführeramt von Raphael Schäfer, der dieses seit 2011 innehielt. Bereits am Freitag war der Keeper in seiner Rolle als Nummer 1 im "Club"-Tor bestätigt worden.

"Dies ist keine Entscheidung gegen Raphael Schäfer", betonte der Cheftrainer. "Es ist eine Entscheidung für die Mannschaft. Wir möchten für den Neuanfang mit einem neuen Gesicht in die Saison gehen." Polak kehrte im Sommer vom VfL Wolfsburg zurück. Der Tscheche trug bereits von 2005 bis 2007 das Trikot des FCN und gewann 2007 mit dem "Club" den DFB-Pokal.