Zusammenfassung

  • Köln gewinnt klar gegen Fürth mit 4:0.

  • Terodde schnürt einen Doppelpack.

  • Der Stürmer hat jetzt schon mehr Tore als der Torschützenkönig der letzten Saison.

Köln - Der 1. FC Köln zeigt sich im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga weiterhin in Torlaune und bleibt dem Tabellenführer Hamburger SV dicht auf den Fersen. Die Mannschaft von Trainer Markus Anfang gewann gegen Verfolger SpVgg Greuther Fürth mit 4:0 (1:0) und hat nach drei Siegen in Serie als Zweiter weiterhin nur einen Punkt Rückstand auf den HSV.

>>> Jetzt beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Dominick Drexler erzielte mit seinem ersten Ligator für Köln das 1:0 (17.). Simon Terodde mit seinen Saisontoren 18 und 19 (52., Foulelfmeter/78.) und Jhon Cordoba (60.) erhöhten. Fürths Maximilian Bauer sah wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot (51.). Kölns prominenter Neuzugang Anthony Modeste war auch gegen Fürth noch nicht spielberechtigt.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Vor 49.700 Zuschauern spielte Köln nach den deutlichen Siegen gegen Dynamo Dresden (8:1) und bei Darmstadt 98 (3:0) selbstbewusst, griff variabel an und kam immer wieder gefährlich in den Gäste-Strafraum. Die beste Chance vergab zunächst Terodde (11.), wenig später legte er aus ähnlicher Position quer, Drexler musste nur einschieben. Der FC schnürte die Gäste weiterhin ein, erneut Drexler (25./36.) und Terodde (28.) vergaben.

Die Jungs haben immer weiter nach vorne gespielt und wollten den nächsten Treffer. Das hat mir gefallen. Die fünfte Jahreszeit kann ruhig so weitergehen. Markus Anfang (Trainer 1. FC Köln)

>>> Etwas verpasst? #KOESGF im Liveticker nachlesen!

Die Fürther konnten sich lediglich gegen Ende der ersten Hälfte befreien, gleich nach der Pause wieder das alte Bild: Marcel Risse (48.), Marco Höger (49.) und Terodde (50.) kamen im Minutentakt zu Chancen, dann foulte der bereits verwarnte Bauer im Strafraum Drexler und musste vom Platz - Terodde traf vom Punkt. Nach einem schnellen Gegenstoß erzielte dann Cordoba das 3:0 und traf damit auch im dritten Spiel in Folge, Terodde legte per Kopf nach.

>>> Schema, Aufstellungen und Statistiken

Jhon Cordoba macht das 3:0 für die Kölner
Jhon Cordoba macht das 3:0 für die Kölner © gettyimages / Maja Hitij