Zusammenfassung

  • Der 1. FC Köln bleibt an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga.
  • Simon Terodde sorgt mit einem Doppelpack für den Kölner Heimsieg.
  • Ingolstadt ging in der zweiten Halbzeit durch Kittel zunächst in Führung.

Köln - Der 1. FC Köln hat die Tabellenführung in der 2. Bundesliga mit einem schwer erkämpften Heimsieg gefestigt und dem neuen Ingolstädter Trainer Alexander Nouri das Debüt verdorben. Der FC setzte sich in einem insgesamt hektischen Spiel mit 2:1 (0:0) durch und steht mit nun 16 Punkten an der Spitze der Tabelle. Der FC Ingolstadt 04 verpasste den erhofften Befreiungsschlag, kassierte die dritte Niederlage in Folge und bleibt im Tabellenkeller. Simon Terodde (70./Foulelfmeter, 85.) drehte die Partie für Köln, der FCI war zuvor durch Sonny Kittel (53.) in Führung gegangen.

>>> Jetzt beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Der FC bestimmte die Anfangsphase und hatte durch Terodde (10.) und Nationalspieler Jonas Hector (16.) erste gute Chancen. Das sollte sich jedoch schnell ändern: Ingolstadt, das vor Spielbeginn mit 13 Gegentreffern eine der schlechtesten Abwehrreihen der Liga gestellt hatte, ließ kaum noch etwas zu. Vorne sorgten Dario Lezcano (15.) und Sonny Kittel (43.) per Freistoß für Gefahr.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Nach der Pause wurde Ingolstadt mutiger und ging durch Kittel in Führung. Nouri trieb sein Team weiter nach vorne, während Köln zunehmenden die Kontrolle verlor. In dieser Phase war Ingolstadt dem zweiten Tor näher - doch Kittel foulte Marcel Risse im Strafraum, und FC-Torjäger Terodde ließ sich die Chance vom Elfmeterpunkt nicht nehmen. Allerdings hätte es in der Szene zuvor Abstoß für den FCI und keine Ecke für Köln geben dürfen.

"Ich muss die Reaktion meiner Mannschaft nach dem Gegentor loben. Sie hat sich nicht aufgegeben und konsequent nach vorne gespielt." Markus Anfang (Trainer 1. FC Köln)

>>> Etwas verpasst? #KOEFCI im Liveticker nachlesen!

Das 1:1 genügte beiden Teams nicht. Entsprechend hektisch ging es hin und her, Kölns Keeper Timo Horn parierte mehrfach stark. FC-Trainer Markus Anfang brachte in der Schlussphase noch die Stürmer Serhou Guirassy und Jhon Cordoba, um den Heimsieg zu erzwingen. Doch es war Terodde nach einer Ecke, der den FC jubeln ließ. (sid)

>>> Schema, Aufstellungen und Statistiken

Ingolstadts Kittel trifft zu Beginn der zweiten Halbzeit zur Führung für die Schanzer
Ingolstadts Kittel trifft zu Beginn der zweiten Halbzeit zur Führung für die Schanzer © imago / Stefan Bösl
Per Elfmeter gleicht Terodde für den 1. FC Köln zum zwischenzeitlichen 1:1 aus
Per Elfmeter gleicht Terodde für den 1. FC Köln zum zwischenzeitlichen 1:1 aus © gettyimages / Lars Baron/Bongarts
Siegtreffer: Nach einer Ecke von Schaub versenkt Terodde den Ball per Kopf im Ingolstädter Tor
Siegtreffer: Nach einer Ecke von Schaub versenkt Terodde den Ball per Kopf im Ingolstädter Tor © gettyimages / Lars Baron/Bongarts