Zusammenfassung

  • Köln und Heidenheim trennen sich 1:1.

  • Beide Tore fielen durch Standards.

  • Köln bleibt vorerst Tabellenführer.

Köln - Aufstiegsfavorit 1. FC Köln hat nur mit Mühe eine weitere Heimniederlage verhindert und muss den Verlust der Tabellenführung in der 2. Bundesliga fürchten. Gegen den 1. FC Heidenheim kam der Bundesliga-Absteiger nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Allerdings können der FC St. Pauli und Union Berlin die Geißböcke am Sonntag überflügeln.

>>> Jetzt beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Serhou Guirassy (58.) glich für Köln, das im sechsten Heimspiel der Saison zum vierten Mal ohne Erfolg blieb, zumindest noch aus. Zuvor hatte sich der FC zu Hause 1:2 dem MSV Duisburg geschlagen geben müssen. Timo Beermann (9.) hatte Heidenheim in Front gebracht.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Vor 50.000 Zuschauern begann der FC nervös. Nach einer von Nationalspieler Jonas Hector verursachten Ecke köpfte Beermann gegen passiv verteidigende Kölner zur Gästeführung ein. Die Anfang-Elf fand mühsam ins Spiel, Chancen wie die von Marcel Risse (29.) und Dominick Drexler (34.) waren aber eher die Folge von Einzelaktionen als das Ergebnis einer guten Mannschaftsleitung.

>>> Etwas verpasst? #KOEFCH im Liveticker nachlesen!

Köln benötigte eine Ecke für den Ausgleich. Das weitere Anrennen bis zum Schlusspfiff blieb unbelohnt.

>>> Schema, Aufstellungen und Statistiken