ANZEIGE

Köln - Gleich drei Bundesliga-Clubs reisen im Sommer nach Asien, sowohl der FC Bayern München als auch Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 machen sich auf den Weg nach Fernost für die Bundesliga World Tour. Auch Eintracht Frankfurt verreist, aber in die andere Richtung - nämlich in die USA.

Für die Bayern stehen Testspiele gegen Arsenal und Inter Mailand auf dem Plan, während Dortmund im International Champions Cup auf den AC Mailand trifft. Schalke wird in China gegen Besiktas und Inter Mailand spielen. Die Frankfurter messen sich mit drei Teams aus der Major League Soccer.

Teams auf Tour

Die Clubs und ihre Stars

FC Bayern München - Zur World-Tour-Seite

Der deutsche Rekordmeister ging als einer der der ersten Vereine auf World Tour, schließlich spielten schon viele große Stars aus der ganzen Welt für den FCB. Diesen Sommer machen sich Thomas Müller, Robert Lewandowski, Jerome Boateng und Co. auf, um viele Selfies in Asien zu machen.

Borussia Dortmund- Zur World-Tour-Seite

Japan - und Asien insgesamt - ist so etwas wie eine zweite Heimat für den BVB geworden. Die dritte Reise nach Fernost in Folge zeigt die Verbundenheit des Clubs mit der Region und den asiatischen Fans. Shinji Kagawa wird in Japan der Mann der Stunde sein, ebenso wie andere bekannte Stars wie etwa Marco Reus.

FC Schalke 04 - Zur World-Tour-Seite

Ein zweiten Trip nach Asien wird für die Königsblauen die Chance darstellen, auf die 1,3 Millionen Fans aufzubauen, die dort bereits die Entwicklung des Clubs verfolgen. S04 ist in China stets präsent, Jugendtrainer arbeiten dort regelmäßig mit Nachwuchsspielern zusammen. Torwart Ralf Fährmann und Kapitän Benedikt Höwedes sind die Helden der Fans.

Eintracht Frankfurt- Zur World-Tour-Seite

Frankfurt macht sich auf den Weg in die Vereinigten Staaten von Amerika, um dort die weltweite Fanbasis der Eintracht zu vergrößern. Testspiele gegen drei MLS-Teams, die sich mitten in der Saison befinden, werden zur Herausforderung für die SGE. Da Frankfurt den US-Nationalspieler Timothy Chandler mitbringt, werden viele Fans erwartet.

>>> Hier klicken für alle News, Events und Termine

Bundesliga World Tour: Was ist das?

Da die Fanbasis der Bundesliga-Clubs sich inzwischen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus erstreckt, bietet die Bundesliga World Tour vielen Fans die Möglichkeit, ihre LIeblingsvereine im eigenen Land spielen zu sehen. Vereine wie die Bayern und der BVB sind bereits mehrfach ins Ausland gereist. Die Dortmunder besuchen beispielsweise in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge Asien. Trips in die USA und nach Asien haben dabei geholfen, das weltweite Interesse an der Bundesliga dramatisch ansteigen zu lassen.

Die erste Ausflug der Bayern nach China fand 2012 statt und in den folgenden fünf Jahren ist die Zahl der dortigen FCB-Fans auf 135 Millionen angewachsen - mehr als in jedem anderen Land.

Die Bundesliga-Vereine nutzen jedes Jahr die Gelegenheit, ihre Fans auf der ganzen Welt zu besuchen und ihre Unterstützung für diejenigen zu zeigen, die nicht jedes Wochenende ins Stadion kommen können.

>>> Hier klicken für die Geschichte der Bundesliga World Tour

Einmalige Fan-Erfahrung

Neben Testspielen gegen andere Weltklasse-Teams aus Europa planen die Clubs vor Ort weitere Aktivitäten, um den Fans in diesen Ländern eine einmalige Erfahrung zu bieten. Öffentliche Trainingseinheiten, Treffen mit den Stars und Autogrammstunden geben den Fans einen Zugang, der während der Saison meist nicht möglich ist. Für Fans aus den USA und Japan ist es eine besondere Erfahrung, ihre Helden wie Christian Pulisic oder Shinji Kagawa zu treffen.

>>> Bundesliga sorgt für weltweite Begeisterung

>>> Alle News, Events und Termine der Bundesliga World Tour 2017