ANZEIGE

Der 1. FC Köln hat sich im vierten Testspiel des Trainingslagers im türkischen Belek am Sonntagvormittag mit einem 0:0 von Drittligist Kickers Offenbach getrennt.

Der FC begann ordentlich und hatte die Partie absolut im Griff, zunächst kam es allerdings zu keinen nennenswerten Torraumszenen.

Das änderte sich dann nach gut 20 Minuten, aber wie schon gegen Ankara verhinderte die Latte nach einer guten Aktion von Adil Chihi die Kölner Führung. Offenbach, das erst in der Nacht in der Türkei gelandet war, kam ebenfalls kaum gefährlich vor das FC-Tor, so dass es nach 45 Minuten beim 0:0 blieb.

Nicht genügend unter Druck gesetzt

Christoph Daum brachte zur zweiten Hälfte Nottbeck und Brosinksi für Sanou und Vucicevic, am Kölner Spiel änderte sich allerdings nicht viel.

Bei sommerlichen Temperaturen schafften es die FC-Profis nicht, den Gegner entscheidend unter Druck zu setzen und am Ende hätte sogar Offenbach treffen können, Varvodic hielt aber mit einer starken Parade das letztlich dem Spiel angemessene 0:0 fest.

So spielte der FC: Varvodic - Schöneberg, Schwellenbach, Brecko (62. Scherz) - Boateng, Parensen - Broich, Antar, Vucicevic (46. Brosinski) - Sanou (46. Nottbeck), Chihi