ANZEIGE

Köln - Nach dem knappen 1:0-Auftaktsieg gegen Manchester City trifft der FC Bayern München in der zweiten Partie der Champions-League-Gruppenphase auf ZSKA Moskau. Das Spiel wird in der Moskauer Chimki-Arena ohne Zuschauer ausgetragen. ZSKA hatte einen unglücklichen Start in die Champions League und ist sich seiner Underdog-Rolle bewusst.

So ist die Form

Der Saisonstart verlief für ZSKA in der Liga nach Plan, in der Champions League dagegen sehr unangenehm. Während der Moskauer Armeeclub in der Premier Liga mit sieben Siegen aus neun Spielen hinter Zenit St. Petersburg auf Rang zwei steht, setzte es im Auftaktspiel der Königsklasse eine herbe 1:5-Niederlage beim AS Rom. Zur Halbzeit stand es bereits 0:4. Die Generalprobe gegen Ural Sverdlovskaya Oblast absolvierte ZSKA am Samstag mit einem 4:3-Sieg.

Das sagt der Trainer

Leonid Sluzki:

"Wir haben schon in der vergangenen Saison erfahren, dass es Mannschaften gibt, die schlicht und ergreifend viel mehr Talent haben und auf einem ganz anderen Niveau sind."

Das sind die Schlüsselspieler

Bester Stürmer des ZSKA Moskau ist Seydou Dumbia, der in der Liga schon vier Mal einen Treffer bejubeln konnte. Sein Einsatz gegen den FC Bayern ist aber verletzungsbedingt noch fraglich. Bester Torschütze ist der Israeli Bibras Natcho, der im zentralen Mittelfeld gemeinsam mit Alan Dzagoev die Fäden des ZSKA-Spiel in der Hand hat. Im Tor spielt mit Igor Akinfeev der russische Nationaltorhüter. Weitere Akteure, die eine Rolle spielen könnten, sind der Rechtsaußen Ahmed Musa und Roman Eremenko, der gemeinsam mit Dzagoev den offensiven Part im Mittelfeld besetzt.

Der ehemalige Bundesliga-Star

2010 spielte Zoran Tosic für die Rückrunde der Saison 2009/10 beim 1. FC Köln. Der serbische Nationalspieler war von Manchester United nach Köln ausgeliehen. Den Geißböcke war die geforderte Ablöse allerdings zu hoch, weswegen Tosic nach der Saison zu ZSKA Moskau wechselte. Dort ist er zum Stammspieler gereift, in der laufenden Saison stand er in jedem Spiel in der Startelf und erzielte ein Tor (eine Vorlage).

Die Bilanz gegen ...

... den FC Bayern München:

2 Spiele / 0 Siege / 0 Remis / 2 Niederlagen - 1:6 Tore

... deutsche Mannschaften in internationalen Wettbewerben:

6 Spiele / 2 Siege / 0 Remis / 4 Niederlagen - 7:13 Tore

Das letzte Aufeinandertreffen

Der FC Bayern und ZSKA Moskau trafen bereits letzte Saison in der Gruppenphase aufeinander. Damals gewann der deutsche Rekordmeister sein Auftaktmatch gegen ZSKA mit 3:0. Bereits in der 3. Minute traf Philipp Lahm zur Führung, Mario Mandzukic und David Alaba machten die weiteren Tore.

Im Rückspiel hatte ZSKA zu Haus ebenfalls das Nachsehen. In dichtem Schneetreiben siegte der FC Bayern mit 3:1 und sicherte sich damit mit zehn Siegen nacheinander einen neuen Champions-League-Rekord. Arjen Robben, Mario Götze und Thomas Müller per Elfmeter machten die Tore für den FCB. Keisuke Honda erzielte den Treffer für Moskau.

Historie: Größter Erfolg Viertelfinale

In der Champions League ist der größte Erfolg des ZSKA der Einzug ins Viertelfinale in der Saison 2009/10. Gegner dort war der spätere Gewinner Inter Mailand, dem die Moskowiter zwei Mal mit 0:1 unterlagen. 2011/12 gelang dem ZSKA der Einzug ins Achtelfinale, bei den anderen zwei Teilnahmen 2007/08 und 2013/14 war nach der Gruppenphase Schluss. Der größte internationale Erfolg von ZSKA ist der Gewinn des UEFA-Pokals 2005 als erstes russisches Team der Geschichte.