ANZEIGE

Am Montagmorgen (5. Oktober) herrschte auf dem Trainingsgelände des Hamburger SV gähnende Leere. Dennis Aogo, Tunay Torun und Frank Rost, die einzig verbliebenen Akteure aus dem Hertha-Kader, absolvierten im Kraftraum eine Einheit. Marcell Jansen, Robert Tesche und Romeo Castelen spielten mit der zweiten Mannschaft gegen Halle (0:1). Somit blieb der Platz leer.

Das wird auch am Dienstag nicht anders sein. Nicht nur, dass zwölf Nationalspieler unterwegs sind, Coach Bruno Labbadia gab seinen Jungs planmäßig einen freien Tag. Am Mittwoch geht es dann mit Kraft und Schnelligkeits-Übungen auf dem Rasen weiter.

Nicht dabei sein wird Zé Roberto. Der Brasilianer setzt in dieser Woche mit den Einheiten auf dem Platz aus. "Zé hatte in den vergangenen Wochen immer wieder mit Schmerzen gespielt. Er wird in München seine Einheit in einem Reha-Zentrum absolvieren", erklärte Labbadia. Anfang der kommenden Woche wird Zé Roberto in die Hansestadt zurückkehren und wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.