ANZEIGE

Köln - Serien, Tore, Jubiläen und mehr: Das Bundesliga-Wochenende hat es wieder einmal in sich. bundesliga.de präsentiert die Zahlen des 9. Spieltags.

Bundesliga insgesamt

17 - Die Auswärtsmannschaften gewannen in dieser Saison erst 17-mal, so wenige bzw. weniger Gasterfolge gab es letztmals zuvor in der Spielzeit 1991/92 (damals 15).

5 - Es gab an diesem Spieltag fünf Heimsiege, mehr waren es noch in keiner Runde dieser Saison.

4 - Erstmals seit dem vierten Spieltag wurde wieder ein Strafstoß verschossen (Hoffenheims Sebastian Rudy).

3 - Drei Platzverweise gab es an diesem Spieltag schon, mehr waren es nur in Runde vier (damals fünf).

0 - Es gab an diesem Spieltag noch kein Unentschieden, zwei Punkteteilungen waren es in dieser Saison zuvor immer.

Serien

38 - Die Borussia blieb zum dritten Mal in der Bundesliga-Geschichte ohne Niederlage an den ersten neun Spieltagen, zuletzt gelang das vor 38 Jahren in der letzten Meistersaison.

19 - Köln gewann erstmals seit 19 Jahren wieder in Bremen - dazwischen lagen ein Remis und neun Niederlagen an der Weser.

12 - Saisonübergreifend ist Freiburg seit zwölf Spielen sieglos - so lange wie nie zuvor unter Christian Streich.

8 - Bayer verlor unter Roger Schmidt noch kein Heimspiel - in der BayArena gab es in dieser Saison in acht Pflichtspielen sechs Siege und zwei Remis.

4 - Plötzlich ist der VfL wieder eine Heimmacht, zuletzt feierten die Wölfe erstmals unter Dieter Hecking vier Heimsiege hintereinander.

4 - Der BVB kassierte die vierte Niederlage in Folge, das gab es beim BVB zuletzt im Frühjahr 2000 unter Bernd Krauss.

3 - Der HSV kassierte die dritte Niederlage in Folge gegen Hertha - eine längere Pleitenserie gab es gegen die Hauptstädter noch nie.

Tore

420 - Nach 420 Spielminuten auf fremdem Platz schoss Hiroshi Kiyotake das erste Auswärtstor der Niedersachsen in dieser Saison.

67 - Anthony Ujah erzielte 67 Sekunden nach seiner Einwechselung mit seiner zweiten Ballaktion das Goldene Tor der Partie.

9 - Frankfurt und Stuttgart sorgten beim 5:4-Sieg der Schwaben für das torreichste Spiel dieser Saison.

3 - Der HSV erzielte in den ersten neun Spielen nur drei Tore - so offensivschwach war in der Bundesliga-Geschichte zuvor noch nie ein Team zum gleichen Zeitpunkt.

6 - Hakan Calhanoglu versenkte in 41 Bundesliga-Spielen nun sechs Freistöße direkt.

Jubiläen

2000 - Der Platzverweis für Haris Seferovic war der 2.000. Platzverweis in der Geschichte der Bundesliga.

750 - Thomas Schaaf erlebte sein 750. Bundesliga-Spiel als Trainer oder Spieler.

200 - In seinem Jubiläumsspiel kassierte Schaaf auch eine Jubiläumsniederlage, zum 200. verließ er den Platz als Verlierer.

Sonstiges

217 - Insgesamt fielen in dieser Saison erst 217 Treffer, nur dreimal waren es nach neun Spieltagen weniger (zuletzt 1990/91).

67 - Keeper Ralf Fährmann war 67 Mal am Ball - kein Schalker öfter.

17 - Hoffenheim hatte zu diesem Zeitpunkt einer Saison nur in der ersten Spielzeit 2008/09 eine bessere Bilanz (damals 19 Punkte, jetzt 17).

9 - Werder weist mit nur vier Punkten nach neun Spieltagen die schlechteste Bilanz der Vereinsgeschichte auf.

9 - Mainz konnte sich bei Keeper Loris Karius bedanken, dass der VfL nicht noch mehr Treffer erzielte. Der Keeper wehrte neun Torschüsse ab und stellte den ligaweiten Saisonrekord ein.

7 - Die Gastmannschaften erzielten an diesem Spieltag nur sieben Treffer, das war Minusrekord in dieser Saison.

6 - Dortmund kassierte bereits die sechste Niederlage, so viele waren es unter Jürgen Klopp in einer kompletten Hinrunde nie.

5 - Manuel Neuer wehrte fünf Torschüsse ab, so viele Paraden musste er in keinem anderen Saisonspiel zeigen.

4 - Erstmals gab es in einem Spiel dieser Saison gleich vier Alutreffer - drei von Hoffenheim, einen von Paderborn.

4 - Vier Saisonsiege nach neun Spieltagen sind für den FCA ein neuer Rekord.

3 - In der gesamten Hinrunde der letzten Saison gab der FC Bayern nur zweimal Punkte ab, nun nach neun Spieltagen schon drei Mal (immer Unentschieden).