ANZEIGE

Der VfL Wolfsburg hat die am Dienstag in den Medien veröffentlichten Spekulationen über einen angeblichen Wechsel der Fußballprofis Grafite und Zvjezdan Misimovic zurückgewiesen. Erst wenn der neue Trainer feststehe, werde man gemeinsam mit ihm die Zusammensetzung des Kaders für die neue Saison im Detail erarbeiten. Behauptungen zum jetzigen Zeitpunkt, wonach man sich von Spielern trennen wollen, seien daher "unwahr und ärgerlich", so Gerd Voss, Leiter der Abteilung Medien und Kommunikation.

Auch Grafite zeigte sich von den Meldungen überrascht. "Es sind Schlagzeilen aufgetaucht, die so einfach nicht stimmen. Das macht mich schon etwas traurig, aber ich weiß auch, dass niemand vom Club etwas in dieser Richtung gesagt hat", so der Brasilianer am Rande des Trainings am Dienstag: "Ich habe Vertrag beim VfL Wolfsburg und habe immer betont, dass ich gern hier bleiben möchte."


Spielen Sie mit dem Tabellenrechner die Entscheidungen im Titelrennen und im Abstiegskampf selbst durch!