ANZEIGE

Wolfsburg - Schöne Nachrichten für den VfL Wolfsburg und seine Fans: Der Vertrag mit Innenverteidiger Felipe Lopes wurde um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2016 verlängert.

Der Brasilianer war am 12. Juli 2014 mit einer Durchblutungsstörung im Gehirn und Symptomen eines Schlaganfalls in das Wolfsburger Klinikum eingeliefert worden. Im Februar diesen Jahres war der 27-Jährige nach siebenmonatiger Pause wieder in das Lauftraining eingestiegen.

„Diese Nachricht damals war ein Schock für uns alle. Wir geben Felipe weiterhin jegliche Unterstützung und hoffen, dass er schnellstmöglich wieder in das komplette Mannschaftstraining einsteigen kann“, so VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs.

"Träume davon, wieder zu spielen"

Felipe Lopes, der im Januar 2012 von CD Nacional Funchal zum VfL gekommen und zwischenzeitlich an den VfB Stuttgart ausgeliehen war, kämpft weiterhin hart für sein Comeback.

„Ich träume davon, wieder für den VfL Wolfsburg spielen zu können. Ich bin dem Verein für das Vertrauen und die Unterstützung sehr dankbar und hoffe, dass ich es irgendwann auf dem Platz zurückgeben kann“, so der Abwehrspieler.