ANZEIGE

Wolfsburg - Am Samstagabend gab es hohen Besuch in der Volkswagen Arena. Der englische Titelträger Manchester City gab beim VfL Wolfsburg seine Visitenkarte ab. Das Duell zwischen den Meistern von 2009 und 2012 endete 0:2 (0:1). Die Tore erzielten Sergio Agüero und Yaya Toure.

Die ersten Akzente gingen von den Gästen aus. Carlos Tevez tauchte nach fünf Minuten frei vor Diego Benaglio auf, verzog aber. Erst nach einer Viertelstunde wurden die "Wölfe" stärker - als Ivica Olic auf Bas Dost flankte, der seine Kopfballstärke zeigte, aber am schon zu spitzen Winkel scheiterte (15.). Keine fünf Minuten später rutschte Patrick Helmes nach Flanke von Olic der Ball über den Scheitel (20.). Der VfL war inzwischen klar besser und zeigte gute Ansätze

Bitter für Wolfsburg: Petr Jiracek und Helmes, der ohne Fremdeinwirkung mit dem Knie wegknickte, mussten verletzt vom Platz. Kurz vor der Pause gab es den nächsten Rückschlag. Einen Sololauf schloss Sergio Agüero mit einem Außenristschuss vorbei an Benaglio zum 0:1 ab. Die Niedersachsen kamen besser aus der Kabine. Die nächste Möglichkeit hatte Marcel Schäfer. Sein strammer Schuss aus der zweiten Reihe rauschte knapp am linken Pfosten vorbei (51.). Gleiches Bild wie in Halbzeit eins - die Hausherren mit den Chancen, die "Himmelblauen" mit dem Tor. Nach einem Fehler im Aufbauspiel bediente Tevez mustergültig Yaya Toure, der Benaglio keine Abwehrchance ließ und zum 0:2 traf (56.).

VfL Wolfsburg: Benaglio - Fagner, Naldo, Pogatetz, Rodriguez –Knoche, Jiracek (30. Hasani), Schäfer - Helmes (35. Orozco; 63. Diego), Olic - Dost

Tore: 0:1 Agüero (39.), 0:2 Y. Toure (56.)