ANZEIGE

Werder Bremen hat die Niederlage in der Vorwoche bei Borussia Dortmund gut verdaut. Mit 4:0 schickten die "Grün-Weißen" den SC Freiburg auf die Heimreise - Werder gewann die letzten vier Spiele gegen die Elf aus dem Breisgau und erzielte dabei 20 Tore.

Maßgeblichen Anteil am Erfolg der Hausherren hatte Mesut Özil. Er bereitete das 3:0 von Claudio Pizarro mit einer schönen Flanke vor und sorgte mit seinem achten Saisontreffer für den Endstand. Dabei stand der Nationalspieler zuletzt wegen schwankender Leistungen arg in der Kritik.

"Natürlich habe ich in den letzten Wochen nicht so aufgetrumpft, wie noch in der Hinrunde", zeigte sich Özil im Interview nach dem Freiburg-Spiel selbstkritisch. Der 21-jährige sprach zudem über eine mögliche Vertragsverlängerung und wagte einen Ausblick auf den Saisonendspurt mit einem Angriff auf Platz 3.

Frage: Herr Özil, wieder einmal hat Werder Bremen den SC Freiburg vorgeführt. Sie dürften zufrieden sein, oder?

Mesut Özil: Wir haben ein tolles Spiel gemacht und meiner Meinung nach auch verdient gewonnen. Wir sind glücklich, dass wir die drei Punkte zu Hause behalten haben.

Frage: Der Spieltag lief sehr gut für Werder Bremen, Dortmund hat in Mainz verloren.

Özil: Wir haben uns sehr über das Ergebnis gefreut. Man sieht immer wieder, dass im Fußball alles möglich ist. Und deswegen werden wir weiterhin Gas geben.

Frage: Ist Platz 3 und somit die Qualifikation für die Champions League noch ein realistisches Ziel?

Özil: Wir wollen diese Position angreifen. Das habe ich auch noch nach unserer Niederlage in Dortmund gesagt. Das ist unser großes Ziel und ich bin froh, dass wir gegen Freiburg so hoch gewonnen haben, denn das war ein ganz wichtiger Schritt dahin.

Frage: Muss Werder dafür die restlichen vier Spiele gewinnen?

Özil: Jetzt konzentrieren wir uns erst einmal voll auf das nächste Spiel in Wolfsburg. Wir wollen da wieder erfolgreich auftreten.

Frage: Sie standen in den vergangenen Wochen in der Kritik. Ist Ihnen nach Ihrer Leistung und dem Tor gegen Freiburg ein Stein vom Herzen gefallen?

Özil: Es war wieder ein besonderes Gefühl, weil ich so lange nicht mehr getroffen habe. Natürlich habe ich in den letzten Wochen nicht so aufgetrumpft, wie noch in der Hinrunde. Mir hat auch ein bisschen die Kraft gefehlt. Aber ich fühle mich jetzt wieder frisch und gut erholt.

Frage: Dazu passt ja, dass Sie laut Berichten einer großen Boulevardzeitung in Bremen einen neuen Vertrag unterzeichnet haben.

Özil: Nein, das stimmt nicht.

Frage: Werden Sie Ihren Vertrag in Bremen denn verlängern?

Özil: Ich konzentriere mich nur auf meine Leistung und auf die Mannschaft. Alles andere werden wir in weiteren Gesprächen intern klären.

Aus Bremen berichtet Michael Reis