ANZEIGE

Oliver Neuville hat seinen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach bis Juni 2010 verlängert. Im Interview spricht der 35-jährige VfL-Stürmer über seine Zukunft in Gladbach.

Frage: Was soll Ihre künftige Rolle bei Borussia sein?

Oliver Neuville: Darüber haben wir uns ausführlich unterhalten. Ich weiß doch, dass ich wie jeder andere keinen Anspruch auf einen Stammplatz habe und den Konkurrenzkampf aufnehmen muss. Das werde ich tun und wenn ich meine Leistung bringe, dann werde ich auch spielen.

Frage: Sie sind mit über 300 Bundesligaspielen und 69 Länderspielen neben Tomas Galasek der erfahrenste Spieler im VfL-Kader. Wie wollen Sie Ihre Rolle ausfüllen?

Neuville: Wir haben eine recht junge Mannschaft mit sehr talentierten, aber noch unerfahrenen Spielern. Diese Spieler brauchen Unterstützung, auf dem Platz, aber auch abseits des Spielfelds. Ich glaube, dass ich mit meiner Erfahrung da hilfreich sein kann. Der Trainer und Max Eberl haben mir gesagt, dass sie von mir erwarten, dass ich mich in dieser Beziehung einbringe - egal ob ich gerade spiele oder nicht. Und das ist eine Rolle, die ich mir sehr gut vorstellen kann.

Frage: Wie sehen Sie Borussias aktuelle Situation?

Neuville: Wir sind Letzter und haben sicher eine schwere Rückrunde vor uns. Aber ich bin sicher, dass wir in der Bundesliga bleiben. Es sind nur zwei Punkte Rückstand auf Platz 15, das holen wir auf. Wir haben mit den vier neuen Spielern Qualität dazu bekommen und werden die Zeit bis zum 31. Januar nutzen, um eine eingespielte Mannschaft aufzubauen. Wir schaffen das.

Frage: Sie haben sich ähnlich positiv geäußert, als Sie im Frühjahr 2007 Ihren Vertrag bei Borussia verlängert haben. Damals ist der VfL trotzdem abgestiegen. Was macht Sie jetzt so zuverschtlich?

Neuville: Es ist jetzt eine ganz andere Situation als damals. In der Mannschaft herrscht eine sehr gute Stimmung, alle sind heiß drauf, sich in der Rückrunde besser zu präsentieren. Wir haben einen Trainer mit Erfahrung im Abstiegskampf und wir haben im Kader jetzt eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen, talentierten Spielern.