ANZEIGE

Die Zeit ohne Torhüter bei Werder Bremen ist beendet. Beim Training am Donnerstag konnten die "Grün-Weißen" mit Torhüter Tim Wiese und U-23-Rückhalt Felix Wiedwald arbeiten. Beide werden voraussichtlich auch das Aufgebot für die Bundesliga-Partie in Dortmund sein.

"Sicher war es noch nicht 100prozentig, aber ich denke, dass ich soweit bin, wieder spielen zu können. Wir haben auch noch zwei Tage Zeit", sagte Tim Wiese nach der Übungseinheit.

Wagner: "Mein Knie ist wieder völlig hergestellt"

Ein mit Spannung erwartetes Comeback wird auch Angreifer Sandro Wagner geben. Seine Fortschritte im Training lassen am Wochenende einen Einsatz in der 3. Liga zu. Bei der U23 soll der Stürmer, der im vergangenen Herbst einen Kreuzbandriss erlitten hatte, sein Pflichtspieldebüt in der Partie gegen den 1. FC Heidenheim (14 Uhr/Platz 11 am Weser-Stadion) geben.

"Ich habe mit dem Trainer vereinbart, dass ich mindestens die erste Halbzeit spiele. Darüber freue ich mich sehr. Mein Knie ist wieder völlig hergestellt. Jetzt gilt es Spielpraxis zu sammeln. Vielleicht klappt es auch noch mit meinem großen Ziel, in dieser Saison auch noch mal in der Bundesliga Einsatzzeiten zu bekommen", so Wagner.

Alles in allem zog Cheftrainer Thomas Schaaf ein positives Fazit dieser Trainingswoche. "Alle freuen sich auf die Partie in Dortmund. Wir werden dort topvorbereitet auflaufen. Wir sind konditionell sehr gut dabei. Wir hatten kein Spiel in dieser Woche und endlich mal Zeit, etwas Druck raus zu nehmen, den Kopf frei zu bekommen und sind jetzt voll fixiert auf diese Partie am Samstag."