ANZEIGE

Berlin - Rainer Widmayer verlässt Hertha BSC. Herthas Co-Trainer und Michael Preetz, Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC, hatten sich vor der DFB-Pokalbegegnung gegen den 1. FC Kaiserslautern (3:1) auf dieses Prozedere einvernehmlich verständigt. Rainer Widmayer führte dabei Hertha BSC am Mittwoch als Interimscoach ins Viertelfinale des DFB-Pokals.

"Wir bedanken uns sehr herzlich bei Rainer Widmayer - nicht nur für den Erfolg gegen die Pfälzer, sondern auch für eineinhalb Jahre hervorragende und vertrauensvolle Arbeit", sagte Hertha-Manager Michael Preetz. "Wir wünschen Rainer Widmayer für die Zukunft alles Gute." Widmayer verabschiedete sich nach der Pokal-Partie von seinen Spielern: "Das hat richtig Spaß gemacht, mit dieser Mannschaft und in diesem Verein zu arbeiten. Hertha BSC, die Jungs, die Fans, werden immer ein Teil meines Herzens sein."