ANZEIGE

Bremen - Als am frühen Nachmittag alle Werder-Spieler nach Auslaufen und Behandlungsterminen wieder auf dem Weg nach Hause waren, kam der Brasilianer Wesley erst humpelnd und mit getrübtem Gesichtsausdruck am Weser-Stadion an.

Am Morgen hatte er einen Termin zur Kernspintomographie. Das vorläufige Ergebnis: Der Mittelfeldspieler wird zunächst mit einer Muskelverletzung, die er sich am Samstag während des Spiels ohne Fremdeinwirkung zugezogen hatte, ausfallen.

Hoffen auf Arnautovic und Silvestre

Ob hingegen Mikael Silvestre und Marko Arnautovic am Mittwoch gegen Tottenham Hotspur in der Champions League wieder dabei sein können, ist noch unklar.

"Das müssen wir nun in den kommenden Tagen sehen", sagte Co-Trainer Wolfgang Rolff. Beide Spieler hatten gegen Schalke 04 verletzt gefehlt und waren auch am Sonntag noch nicht wieder auf dem Trainingsplatz dabei.