ANZEIGE

Winterthur - Der frisch gebackene LIGA total! Cup-Sieger Werder Bremen hat sein drittletztes Testspiel vor dem Pflichtspielstart bei Preußen Münster gewonnen. Die Treffer beim 4.1-Sieg über den FC Winterthur erzielten Mehmet Ekici (11.), Johannes Wurtz (24./72.) sowie Denni Avdic (73.). Den einzigen Gegentreffer mussten die "Grün-Weißen" in der 71. Minute durch Patrick Alphonse Bengondo hinnehmen.

"Es war über weite Strecken eine gute Partie. Wir hatten heute viele Spieler dabei, die bislang nicht so viele Einsatzzeiten hatten. Das muss man bedenken. Aber es war Tempo drin, wir haben das Spiel über die gesamte Dauer kontrolliert", sagte Werders Geschäftsführer Klaus Allofs unmittelbar nach Spielende.

Wie schon in den beiden Spielen am letzten Wochenende, wirbelte Cheftrainer Thomas Schaaf seine Startelf stark durcheinander. Torwart Richard Strebinger sah von rechts nach links folgende Abwehr vor sich: Felix Kroos, Olympia-Rückkehrer Francois Affolter, Assani Lukimya sowie Aleksandar Ignjovski. Im Mittelfeld agierten der sehr auffällige Kevin de Bruyne, Mehmet Ekici, Florian Trinks, Tom Trybull und Johannes Wurtz, die die einzige Sturmspitze Denni Avdic häufig in Szene setzen sollten.

Werder Bremen: Strebinger - Kroos (46. Schmitz), Lukimya, Affolter, Ignjovski - Trybull, Trinks (71. Arnautovic) - Wurtz, Ekici, de Bruyne - Avdic (76. Füllkrug).

Tore: 0:1 Ekici (11.), 0:2 Wurtz (24.), 1:2 Bengondo (71.), 1:3 Wurtz (72.), 1:4 Avdic (73.)