Köln - Welcher Spieler hat am 28. Spieltag in der Bundesliga die beste Leistung gezeigt? Du hast die Wahl zwischen Aaron Hunt, Arjen Robben, Robert Lewandowski und Guido Burgstaller. Jetzt abstimmen!

>>> Hier geht's zum Voting

>>> Bundesliga-Stars im offiziellen Fantasy Manager selbst aufstellen

Aaron Hunt (Hamburger SV)

Noch in der Winterpause war Aaron Hunt mit seiner Rolle beim Hamburger SV nicht hundertprozentig zufrieden. Nun ist der Mittelfeldmann mit vier Toren der beste HSV-Torschütze nach der Winterpause.

  • Hunt war erst zum dritten Mal mit einem direkten Freistoß erfolgreich. Zuvor war ihm dies nur zwei Mal für Bremen gelungen, zuletzt vor knapp über drei Jahren gegen Stuttgart.

  • Hunt schnürte seinen siebten Doppelpack in der Bundesliga, aber seinen ersten im HSV-Dress.

>>> Alle Infos zu #HSVTSG im Matchcenter

Arjen Robben (FC Bayern München)

Immer anspielbar, viele Torabschlüsse und ein Treffer: Arjen Robben war beim deutlichen Sieg des FC Bayern gegen Dortmund einer der besten Spieler auf dem Platz.

  • Robben erzielte sein 86. Bundesliga-Tor für den FC Bayern und zog damit mit Uli Hoeneß gleich; der Niederländer brauchte dafür aber nur 163 Spiele, der heutige Bayern-Präsident 239.

  • Kein Spieler führte am Samstag mehr Zweikämpfe als Robben (29). Außerdem kam der Niederländer zu acht Torschüssen und zwei Torschussvorlagen und war somit an mehr als der Hälfte der 18 Bayern-Torschüsse beteiligt.

>>> Alle Infos zu #FCBBVB im Matchcenter

Robert Lewandowski (FC Bayern München)

Ebenso wie Kollege Robben gehörte Robert Lewandowski zu den zentralen Akteuren beim Klassiker zwischen Bayern und Dortmund. Der Pole erzielte zwei Treffer und führt die Torjägerliste nun mit 26 Saisontoren an.

  • Lewandowski erzielte zum neunten Mal in dieser Saison einen Doppelpack, das war zuletzt Karl-Heinz Rummenigge 1980/81 gelungen.

  • Der Stürmer war zum gleichen Zeitpunkt in der Bundesliga noch nie so erfolgreich wie aktuell – letzte Saison hatte Lewandowski nach 28 Spieltagen 25 Tore auf dem Konto.

>>> Alle Infos zu #FCBBVB im Matchcenter

Guido Burgstaller (FC Schalke 04)

Guido Burgstaller ist nach seinem Winterwechsel von Nürnberg nach Gelsenkirchen kaum noch wegzudenken bei den Königsblauen. Beim 4:1-Sieg der Schalker gegen Wolfsburg traf Burgstaller doppelt.

  • Burgstaller gab gegen Wolfsburg nur zwei Torschüsse ab, beide waren aber erfolgreich.

  • In bisher zwölf Spielen für Schalke erzielte der ehemalige Nürnberger nun bereits sechs Bundesliga-Tore.

>>> Alle Infos zu #S04WOB im Matchcenter

Stimme hier für den Spieler des 28. Spieltags ab!