ANZEIGE

Köln - Zwei Rheinländer schnüren Doppelpacks, ein Bayer trifft gegen den Lieblingsgegner und ein Oberbayer erstmals in dieser Saison. Wer wird der Spieler des 18. Spieltags? Jetzt abstimmen! Die Top-Fakten zu den Nominierten.

>>> Hier geht's zum Voting

>>> Bundesliga-Stars im offiziellen Fantasy Manager selbst aufstellen

Yuya Osako ()

Der Kölner Stürmer hatte in Darmstadt einen großen Tag und erzielte erstmals in einem Punktspiel der ersten beiden deutschen Ligen zwei Tore - einmal traf er mit Köpfchen und einmal mit dem Fuß.

  • Osako war erstmals in der Bundesliga mit einem Kopfball erfolgreich.

  • Der Japaner beendete eine zwölf Partien währende Trefferflaute - und netzte dann gleich doppelt ein.

  • Der FC-Angreifer leitete viele Angriffe ein und war nur selten zu fassen. Nur sein Mitspieler Clemens gab mehr Torschüsse ab (vier) als Osako (drei).

>>> Alle Infos zu #D98KOE im Matchcenter

Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach)

Der Kapitän der Borussia marschierte in der zweiten Halbzeit gegen Leverkusen im Stile eines echten Spielführers vorweg und hatte entscheidenden Anteil daran, dass Gladbach erstmals seit Oktober 2012 wieder nach einem Zwei-Tore-Rückstand als Sieger vom Platz ging.

  • Stindl schnürte seinen ersten Bundesliga-Doppelpack im Trikot der Fohlen.

  • Sein erster Treffer war sein erstes Auswärtstor in dieser Saison, sein zweiter das erste Kopfballtor der Borussia in dieser Spielzeit.

  • Mit fünf Toren ist der Offensivakteur nun bester Gladbacher Torschütze.

>>> Alle Infos zu #B04BMG im Matchcenter

Arjen Robben (FC Bayern München)

Der Münchner Offensivakteur war gegen Bremen kaum zu bremsen. Mit einem Traumtor brachte er den Rekordmeister auf die Siegerstraße.

  • Robben traf nicht nur zum 1:0, er holte auch den Freistoß zum 2:0 heraus.

  • Der Niederländer war beim FC Bayern an den meisten Torschüssen beteiligt.

  • In seinem siebten Bundesliga-Einsatz gegen Werder konnte sich der 33-Jährige zum siebten Mal in die Torschützenliste eintragen.

>>> Alle Infos zu #SVWFCB im Matchcenter

Pascal Groß (FC Ingolstadt 04)

Der Ingolstädter Mittelfeldmann bejubelte beim 3:1-Sieg seines Teams gegen Hamburg seinen ersten Treffer in dieser Spielzeit.

  • Groß holte nach seinem Führungstor auch den Freistoß zum 2:0 heraus.

  • Auch den Strafstoß, der zum 3:0 für den FCI führte, holte er heraus.

  • Der Zehner der Oberbayern legte bei den Schanzern die größte Wegstrecke zurück (12,3 Kilometer).

>>> Alle Infos zu #FCIHSV im Matchcenter

Stimme hier für den Spieler des 18. Spieltags ab