ANZEIGE

München - Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Mario Gomez und Manuel Neuer können sich Hoffnungen auf einen Platz in der Weltauswahl 2011 machen. Genau wie Mesut Özil von Real Madrid gehören die Nationalspieler zu einer Liste von 55 Spielern, die der Weltverband FIFA veröffentlicht hat.

Zwölf Spieler stellen dabei die Spanier und damit das Gros der Nominerten. Die Auswahl setzt sich aus einem Torwart, vier Verteidigern, drei Mittelfeldspielern und drei Angreifern zusammen. Stimmberechtigt sind die etwa 50.000 Mitglieder der Spielergewerkschaft FIFPro. Im vergangenen Jahr schaffte es kein Deutscher in die Auswahl. Die Sieger werden am 9. Januar in Zürich geehrt, genauso wie der Weltfußballer des Jahres.