ANZEIGE

Hoffenheim - Er dirigierte lautstark, feuerte an und forderte den Ball, als wäre er nie weg gewesen. Tobias Weis trainierte am Mittwochvormittag erstmals seit seiner Verletzung am Außenmeniskus, die er am 4. August im Training erlitten hatte, wieder mit seinen Teamkollegen bei 1899 Hoffenheim und fühlte sich dabei sichtlich wohl.

"Wir werden ihn zunehmend wieder ins Mannschaftstraining integrieren", sagt Holger Stanislawski über seinen jüngsten Neuzugang im Trainingsbetrieb und fügt an: "Dies hängt aber natürlich auch davon ab, wie sein Knie auf die Belastungen reagiert."

Ein Kandidat für den Kader ist Weis selbstredend noch nicht, doch zumindest auf dem Trainingsplatz können ihn seine Fans schon wieder mit dem Ball am Fuß bewundern.