ANZEIGE

Die Hamburger Spieler dürfen sich bald über einen alten Bekannten freuen. Stefan Wächter wird sich nach seiner Verletzung am Knie in Hamburg fit machen und sein Aufbauprogramm absolvieren.

"Stefan ist ein verdienter Spieler. Daher geben wir ihm sehr gerne die Möglichkeit, sich bei uns fit zu machen und sein individuelles Programm zu absolvieren", so Sözer. Der Torhüter, der bei Hansa Rostock suspendiert und freigestellt wurde, freut sich bereits: "Die Bedingungen beim HSV sind absolut top. Ich freue mich, dass es geklappt hat und natürlich auch auf viele bekannte Gesichter."

Im Training am Dienstag etwas kürzer treten mussten Romeo Castelen, der nach einem Schlag aufs Knie noch Probleme hat, und Tunay Torun (Verhärtung im Oberschenkel).