ANZEIGE

Die Eintracht erhofft sich eine Trendwende, kassierte gegen Mainz (1:3) am am vergangenen Spieltag die erste Heimniederlage der Saison und hat nur eines der letzten sechs Spiele gewonnen. Derweil hat sich Düsseldorf hat sich wieder gefangen - nach vier Niederlagen in Folge wurde von den letzten vier Spielen nur eines verloren.


  • Von den letzten neun Pflichtspielen gegen Frankfurt in Pokal, Bundesliga und 2. Bundesliga gewann Düsseldorf kein einziges.

  • Beide Teams stiegen im Sommer gemeinsam aus der 2. Bundesliga auf und fingen gut an in der laufenden Spielzeit: Frankfurt startete als erster Aufsteiger der Historie mit vier Siegen in eine Saison, Düsseldorf blieb als erster Aufsteiger in den ersten fünf Partien ohne Gegentreffer.

  • In der Bundesliga trafen Düsseldorf und Frankfurt letztmals am 11. Mai 1996 in einer Art Endspiel aufeinander - nach einem 2:2 stand der erste Abstieg der Frankfurter fest.

  • Nach einem 0:1-Rückstand gewann die Fortuna gegen Frankfurt noch nie ein Bundesliga-Spiel (4 Remis, 21 Niederlagen)

  • Im Schnitt gelangen der Eintracht gegen die Fortuna 2,3 Tore pro Bundesliga-Spiel - Augsburg ist der einzige der aktuellen Bundesligisten, gegen den Frankfurt häufiger traf

  • Die Fortuna spielte in der laufenden Saison am häufigsten von allen Mannschaften unentschieden (sechs Mal).

  • Robbie Kruse war an den letzten fünf Düsseldorfer Toren direkt beteiligt und ist mit sechs Torbeteiligungen Fortunas aktueller Topscorer.

  • Die Eintracht muss auf die Leistungsträger Pirmin Schwegler und Carlos Zambrano verzichten (jeweils Gelb-Sperre).

  • Aufregung beim letzten Duell: Beim 1:1 am 13. Februar in Düsseldorf ging es hoch her (unter anderem musste Trainer Armin Veh auf die Tribüne).

  • Der 17-jährige Marc-Oliver Kempf feierte am letzten Spieltag sein Bundesliga-Debüt (in der Bundesliga der jüngste Spieler dieser Saison), war zweikampfstärkster Frankfurter Spieler gegen Mainz (64 Prozent gewonnene Duelle).