ANZEIGE

Keine gute Erinnerungen haben die Kicker des Karlsruher SC an ihr letztes Aufeinandertreffen mit dem Hamburger SV.

  • Am letzten Spieltag der vergangenen Saison traten die Badener letztmals in Hamburg an - und gingen mit 0:7 unter.

  • Nur 1-mal gewannen die Hanseaten in der Bundesliga höher - und das war ebenfalls zu Hause gegen den KSC. 8:0 hieß der Endstand im Februar 1966.

  • 3-mal konnte Karlsruhe ein Punktspiel bei den Norddeutschen gewinnen. 2-mal davon im Jahr 1992 (im Mai 1:0, im September 2:1). Den letzten Sieg über die Hanseaten landeten die Karlsruher im April 1997, als sie mit 3:1 im Wildpark siegten. Damals stand es nach 15 Minuten bereits 2:1.

  • 2007/08 kassierte der HSV vor der Pause die wenigsten Gegentreffer (8), während die Karlsruher während der 1. Halbzeit am seltensten einnetzten (7-mal). In München mussten die Hamburger jedoch beide Gegentreffer vor dem Halbzeitpfiff hinnehmen.

  • Die Karlsruher hatten in der letzten Saison zu Beginn 4 der ersten 5 Gastspiele gewonnen, im weiteren Verlauf jedoch nur noch 1.

  • Der HSV startete mit einem 2:2 in München in die Saison. Wenig verwunderlich, waren die Hanseaten doch schon in der letzten Saison die Remiskönige der Liga (12).

  • Keine Mannschaft hatte zum Saisonauftakt so viel Pech wie der HSV. Gleich 2-mal verhinderte das Aluminium einen Treffer.

  • Piotr Trochowski war nach dem Abgang van der Vaarts an beiden Toren beteiligt. Er traf per Elfmeter und legte für Guerrero auf.

  • KSC-Keeper Miller bekam am 1. Spieltag nur 1 Schuss auf sein Tor.