ANZEIGE

Energie blieb in den letzten 4 Partien gegen Werder ohne Tor.

  • Die Lausitzer konnten nur 1 der letzten 7 Begegnungen mit den Norddeutschen gewinnen (4 Niederlagen, 2 Remis) und dabei nur 2 Tore erzielen.

  • In den letzten 5 Duellen zwischen Cottbus und den Bremern fielen vor der Halbzeitpause keine Tore.

  • Im Hinspiel sah es nach 75 Minuten nach einer Punkteilung aus, ehe Frings, Diego und Sanogo für klare Verhältnisse für die Hanseaten sorgten (3-0) - es war der 1. Saisonsieg für die Schaaf-Elf in der laufenden Saison.

  • Bremen wartet seit 6 Partien auf einen Auswärtssieg (zuletzt 3 Pleiten in Folge). Der einzige Dreier auf fremden Plätzen gelang beim Gala-Auftritt in München (5-2 am 5. Spieltag).

  • In den letzten 4 Heimspielen von Energie wechselten sich Sieg und Niederlage ab. Würde es nach der Serie gehen, müssten die Lausitzer leer ausgehen.

  • Bremen schoss ligaweit die zweitmeisten Tore in der Schlussviertelstunde (10), Cottbus die wenigsten (3). In der letzten Saison schoss Werder die meisten Tore in den letzten 15 Minuten (18).

  • Keine Mannschaft schoss weniger Jokertore als die Hanseaten (1). In den letzten beiden Spielzeiten fielen insgesamt 30 Werder-Tore durch Einwechselspieler.

  • Energie Cottbus gab die wenigsten Torschüsse ab (202), Werder Bremen die meisten (368).

  • Timo Rost (116 BL-Spiele für Cottbus) fehlt noch 1 Einsatz, um mit Energies Rekordspieler Tomislav Piplica gleichzuziehen.