ANZEIGE

Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Hannover 96 - Borussia Dortmund (ab 15 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel

  • Hannover kann Dortmund in der Tabelle überholen, benötigt dazu aber einen Sieg mit mindestens sechs Toren Differenz – so hoch gewann 96 in der Bundesliga nur einmal (1965 gegen Neunkirchen).

  • Nach der Hinrunde lag Hannover noch neun Punkte vor Dortmund, 2015 holte der BVB zwölf Zähler mehr als die 96er.

  • Dortmund kassierte zuletzt erstmals seit über drei Jahren in drei Spielen in Folge kein Gegentor und stellt mit fünf Gegentoren die zweitbeste Defensive in der Rückrunde.

  • Nur Hannover spielte 2015 noch nicht zu null, in der Hinrunde gelang das Ron-Robert Zieler noch siebenmal.

  • Der BVB ist 2015 auswärts ungeschlagen und holte in der Rückrunde in der Fremde schon doppelt so viele Punkte (acht) wie in der kompletten Hinrunde (vier).

Das sagen die Trainer:

Tayfun Korkut

"Mit dem nächsten Spiel kann sich alles in die andere Richtung entwickeln. Es ist wichtig, dass die Verantwortlichen in so einer Situation zusammenhalten."

Jürgen Klopp

"Warum haben wir 30 Punkte? Weil wir verschiedene Sachen nicht richtig machen. Es geht darum, Konstanz reinzubekommen. Der Hauptgrund zur Zeit sind die falschen Entscheidungen in den falschen Momenten. Wir müssen uns in den Räumen, die sich uns bieten, richtig verhalten. Sofort. Wer spielen kann wie gegen Schalke, muss das verdammt noch mal auch häufiger tun!"

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hannnover 96

Tor: Zieler

Abwehr: Pereira, Marcelo, Schulz, Albornoz

Mittelfeld: Sane, Schmiedebach, Briand, Stindl, Bittencourt

Sturm: Joselu

Borussia Dortmund

Tor: Weidenfeller

Abwehr: Kirch, Subotic, Hummels, Sokratis

Mittelfeld: Kehl, Gündogan, Kampl, Kagawa, Reus

Sturm: Aubameyang

Sie werden fehlen:

Hannover 96: Miller (Aufbautraining), Hoffmann (Trainingsrückstand), Pander (Knieprobleme), Karaman (grippaler Infekt), Sobiech (Beschwerden am Innenband)

Borussia Dortmund: Schmelzer (Muskelfaserriss),Piszczek (Teilriss der Syndesmose), Großkreutz (Muskelbündelriss), Sahin (Trainingsrückstand)

Schiedsrichter:

Dr. Felix Brych (SR)
Mark Borsch (SR-A. 1)
Stefan Lupp (SR-A. 2)
Guido Winkmann (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Hannover 96: Bereits seit neun Spielen wartet Hannover auf einen Dreier, stürzte seitdem vom achten auf den 13. Tabellenplatz ab. Dabei gab es keine Niederlage mit mehr als zwei Toren Abstand, nur gegen die Bayern kassierte H96 drei Gegentore.

Borussia Dortmund: Sechs Spiele in Folge ohne Niederlage, zuletzt aber zwei torlose Remis gegen Mannschaften aus den unteren Tabellenregionen. Aus der Abstiegszone hat sich der BVB befreien können, von Europa trennen die Westfalen aber immer noch acht Punkte.

Spieler im Fokus:

Zwischenzeitlich hatte Roman Weidenfeller bei der Borussia sogar seinen Stammplatz an Mitchell Langerak verloren, saß fünf Spiele lang nur auf der Bank. Jetzt ist der Weltmeister wieder top drauf und blieb zuletzt in vier Pflichtspielen in Folge (drei Mal Bundesliga, einmal DFB-Pokal) ohne Gegentor, zeigte dabei einige Glanztaten. Insgesamt stand in der Rückrunde schon in sechs von acht Bundesliga-Spielen die Null für Weidenfeller.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Hannover 96? Christian Pander für H96 aufläuft. Der Defensivspieler gewann vier seiner sechs Spiele gegen Dortmund und erzielte dabei zwei Tore.

Für Borussia Dortmund? Sebastian Kehl bei seinem Ex-Club antritt. Der ehemalige BVB-Kapitän spielte sieben Mal mit der Borussia in Hannover und verlor nie (vier Siege, drei Remis).

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Kiyotake verschärft Dortmunds Krise

Dieses Spiel macht Dortmund Hoffnung:

22.03.2014: Hannover 96 - Borussia Dortmund 0:3 (0:1)

In einem ausgeglichenen Spiel schlagen Hummels kurz vor und Lewandowski kurz nach der Pause zu, Reus sorgt für die Entscheidung.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 26. Spieltags