ANZEIGE

In der Fremde holten die "Grün-Weißen" deutlich mehr Punkte (16) als im heimischen Weserstadion (zwölf).

  • Bremen gewann jedoch seit der Saison 1998/99 nicht mehr beide Saisonspiele gegen die Gladbacher. Im Februar 2004 glückte Bremen der letzte Auswärtssieg (2:1).

  • Werder gewann in der Hinrunde mit 3:0 und feierte nicht nur den Sieg, sondern auch das Comeback von Claudio Pizarro, der kurz zuvor vom FC Chelsea verpflichtet wurde und im "Doppelpack" traf.

  • In der Saison 1965/66 kassierte Borussia Mönchengladbach die höchste Heimpleite ihrer Ligageschichte: Mit 0:7 gingen die "Fohlen" gegen Werder Bremen unter. Dieser Sieg war gleichzeitig Werders höchster in einem Auswärtsspiel.

  • Werder ist seit sechs Spielen sieglos und verlor die letzten vier Partien in Serie. Das passierte den Hanseaten zuletzt zwischen Februar und März 2003, als es sogar fünf Niederlagen hintereinander hagelte.

  • Die Gladbacher kassierten aus der Distanz zehn Gegentreffer - Ligahöchstwert!

  • Keine Mannschaft verlor mehr Spiele mit einem Tor Differenz als Gladbach (sechs). Derart knapp fielen auch die letzten fünf Niederlagen der Borussen aus.

  • Vermisst: Ohne Claudio Pizarro gewann Werder nur eins von acht Spielen, ohne Philipp Bargfrede blieb man gar in allen sechs Spielen sieglos.

  • Raul Bobadilla ist nun schon seit 917 Minuten torlos - gegen Bremen kann er also die 1.000-Minuten-Marke überschreiten.

  • Werders Neuzugang Marko Marin begann seine Profikarriere in Gladbach (37 Bundesliga-Spiele, vier Tore). Der Mittelfeldspieler ging ligaweit in die meisten Dribblings (103) und flankte ligaweit am häufigsten aus dem Spiel heraus (92 Mal, wie Philipp Lahm).