ANZEIGE

Bei keinem anderen Club kassierten die Bayern mehr Gegentore (66, wie in Frankfurt). Nur in Bremen (19 Mal) verlor der FCB häufiger als in Gladbach (17 Mal, wie in Kaiserslautern und Frankfurt).

  • In ihren zehn Ligaspielen, die unmittelbar auf Einsätze in der "Königsklasse" folgten, haben die Bayern keine Niederlage kassiert (sechs Siege, vier Unentschieden). Im Schnitt holten sie nach Champions-League-Spielen 2,2 Punkte pro Partie. In den 21 Spielen ohne Champions-League-Einsatz zuvor gab es für den FCB 2,0 Punkte je Spiel.

  • Zwischen 1969 und 1977 wurde immer entweder die Gladbacher Borussia (fünf Mal) oder der FC Bayern (vier Mal) Deutscher Meister. Doch seit Gladbachs letztem Meistertitel 1977 zogen die Bayern davon und wurden weitere 16 Mal Meister.

  • Von den letzten sieben Liga-Spielen bei der Borussia gewann der Rekordmeister nur eins (vier Unentschieden, zwei Niederlagen). Allerdings haben die Münchner auch keines der letzten acht Spiele gegen Gladbach verloren (fünf Siege, drei Remis).

  • Mit Roel Brouwers (sieben Tore) und Daniel van Buyten (sechs Tore, wie Frankfurts Franz) treffen die beiden torgefährlichsten Verteidiger der Bundesliga aufeinander.

  • Roel Brouwers und Philipp Lahm sind zwei der vier Bundesliga-Dauerbrenner, die in dieser Saison noch keine Minute verpassten.

  • Alleine 16 Tore erzielte Robben in seinen 18 Pflichtspielen im Jahr 2010 (Stand nach der Partie gegen Lyon). Sechs Treffer erzielte Robben in seinen letzten fünf Bundesliga-Partien. 13 seiner 14 Bundesliga-Tore markierte Robben mit dem linken Fuß.

  • Michael Frontzeck warf Louis van Gaal als Spieler 1985 aus dem UEFA-Cup. In der zweiten Runde setzte sich seine Borussia gegen Sparta Rotterdam durch (1:1 A, 5:1 H).

  • Neben dem Top-Torschützen Arjen Robben (14 Treffer) konnten Gomez, Olic und Müller je zehn Mal einnetzen. Das letzte Quartett eines Clubs, das in der Bundesliga in einer Saison zweistellig traf, waren 1994/95 die Bremer Basler (20 Tore), Bode (14), Herzog (zehn) und Beschastnykh (zehn).

  • Als Trainer war Frontzeck gegen die Bayern fast immer am kürzeren Hebel. Sechs Mal spielte er gegen den FCB in der Bundesliga, fünf Mal gab es eine Niederlage, nur mit Aachen konnte er gewinnen.