ANZEIGE

Bayern fuhr die meisten Siege ein (19, wie Schalke), kassierte die wenigsten Niederlagen (vier) und kassierte die wenigsten Gegentore (30), erzielte aber nur die zweitmeisten Tore (69).

  • Der neue Deutsche Meister hat nur eine der letzten 16 Bundesliga-Partien gegen Absteiger Hertha verloren (zehn Siege, fünf Unentschieden).

  • Hertha ist das schlechteste Heimteam der Liga (neun Punkte aus 16 Partien) und hat mit 15 sieglosen Heimpartien in Folge den Negativ-Rekord von Tasmania Berlin aus der Spielzeit 1964/65 eingestellt.

  • Hertha verlor bereits zehn Bundesliga-Partien mit einem Tor Differenz - Höchstwert der Liga zusammen mit Nürnberg. In der vergangenen Saison fuhren die Berliner von allen Teams noch die meisten Siege mit einem Tor Differenz ein (14).

  • Der FC Bayern traf in den letzten 22 Partien immer ins Tor (aktuell längste Serie im Oberhaus). Eine längere Torserie hatte der Rekordmeister vor 31 Jahren - damals waren es 28 Spiele.

  • Raffael war an fünf der letzten sechs Hertha-Tore direkt beteiligt (vier Tore, ein Assist), Thomas Müller erzielte vier der letzten sechs Bayern-Treffer.

  • Philipp Lahm bereitete sechs Tore in dieser Spielzeit vor - so viele wie nie zuvor. In jedem der letzten drei Bundesliga-Spiele konnte der Nationalspieler einen Assist geben.

  • Nationalstürmer Miroslav Klose erzielte in 15 Duellen gegen die Berliner elf Tore - gegen kein anderes Team netzte Klose so oft ein.

  • Ivica Olic machte seine ersten Schritte in der Bundesliga bei der Hertha, der Stürmer kam in der Spielzeit 1998/99 aber lediglich auf zwei Spiele im Oberhaus.

  • Mit Jörg Butt (78,6 Prozent) und Jaroslav Drobny (75,3 Prozent) treffen die beiden besten Bundesliga-Torhüter dieser Saison aufeinander, was die anteilig gehaltenen Bälle betrifft.