ANZEIGE

Mit Mönchengladbach trifft die Leverkusener Werkself auf einen ihrer Lieblingsgegner. Seit dem 5. März 1994 - also seit über 16 Jahren - warten die "Fohlen" auf einen Sieg gegen Bayer. Seitdem gab es 14 Siege für Leverkusen und zwölf Remis.

  • Gegen keinen anderen Club schoss Leverkusen in der Bundesliga so viele Tore wie gegen Mönchengladbach (102).

  • Eine Niederlage gegen die Borussia wäre für Leverkusen die 100. Heimniederlage in der Bundesliga.

  • Die "Fohlen" gewannen keines ihrer letzten zehn Auswärtsspiele (drei Remis, sieben Pleiten). Einzig Freiburg wartet genauso lange auf einen Sieg auf des Gegners Platz.

  • Jupp Heynckes feierte in Dortmund seinen 250. Sieg als Bundesliga-Trainer, sein Gegenüber Michael Frontzeck hat gerade einmal ein Zehntel davon (25) vorzuweisen.

  • Heynckes kassierte als Bundesliga-Trainer bisher 747 Gegentore, bei drei Borussia-Toren würde ihm ein weiteres (unliebsames) Jubiläum blühen.

  • Roel Brouwers war in der letzten Saison mit acht Treffern der torgefährlichste Abwehrspieler der Liga. Zudem traf er sowohl im Hin- als auch im Rückrundenspiel gegen Leverkusen.

  • Arturo Vidal gewann am 1. Spieltag 19 Zweikämpfe, das war der absolute Höchstwert der Liga. Zum Vergleich: 2009/10 lag der absolute Höchstwert bei 20 gewonnenen Duellen.

  • In der Vorsaison war Rene Adler noch der Stammkeeper mit der schlechtesten Quote gehaltener Bälle, nun gelang ihm mit sechs gehaltenen Bällen gleich ein Zu-Null-Spiel. Außer ihm schaffte das nur Christian Wetklo (Mainz).

  • Der heutige Gladbach-Trainer Michael Frontzeck gab als Spieler sein Bundesliga-Debüt am 13. August 1983 unter Heynckes, der damals die Borussia trainierte.

  • Mit 195 Bundesliga-Toren für die Borussia ist Heynckes nach wie vor unangefochtener Rekord-Torschütze der Gladbacher.